Wenn Sie alle Fragen mit "Ja" beantwortet haben, brauchen Sie an dieser Stelle nicht weiterzulesen. Aber vielleicht saßen auch Sie schon beim Arzt und haben nicht alles verstanden geschweige denn behalten, was Ihnen gesagt wurde - mochten aber nicht nachfragen? Oder Sie haben nachgefragt, aber Ihr Arzt ging gar nicht darauf ein? Vielleicht fühlen Sie sich auch im Großen und Ganzen wohl bei Ihrem Arzt, haben aber den Verdacht, dass es bessere Alternativen zu den Medikamenten gibt, die er Ihnen immer wieder verschreibt? Dr. Gunter Frank, selbst Arzt, kennt all diese Probleme, denn er kämpft seit Jahren für mehr Patientensicherheit und gegen Übertherapien, an denen sich zwar der Medizinbetrieb gesund stößt, Menschen aber systematisch krank gemacht werden. "Durch die fortschreitende Ökonomisierung der Medizin wird es immer interessanter, Patienten nicht zu heilen, sondern möglichst viele für krank zu erklären", schreibt er. Tatsächlich leiden Millionen Patienten unter den Nebenwirkungen der verschriebenen Medikamente, zum Teil mit tödlichen Folgen. Das alles hat er in seinem Bestseller "Schlechte Medizin" kritisiert. Jetzt legt er mit einem Buch ganz gezielt für Patienten nach. Seine "Gebrauchsanweisung für Ihren Arzt" erklärt, was Sie selbst tun können und wie Sie sich wirksam vor überflüssigen und gefährlichen Therapien schützen. Woran wir als Laien erkennen, ob ein Arzt es gut mit uns meint und was die angeratene Therapie wirklich bringt. Und wie Sie gemeinsam mit dem richtigen Arzt die richtigen Entscheidungen für Ihre Gesundheit treffen. Dem Heidelberger Allgemeinmediziner Gunter Frank ist es gelungen, mit seiner "Gebrauchsanweisung" auf knapp 300 Seiten mit vielen Beispielen und praktischen Hinweisen einen Leitfaden zu entwickeln, der Patienten wirksam stärkt. Mit diesem Buch wird der nächste Arztbesuch zu einem echten Qualitätstest: Denn gut informierte Patienten bekommen eine bessere Medizin.