Sehr wohlhabende Anleger setzen bei der Geldanlage seit jeher auf Vermögensverwalter, die bankenunabhängig agieren und für das Vermögen ihrer Kunden ohne Interessenkonflikte durch alle Marktphasen steuern.

Für Normalanleger bleiben klassische Vermögensverwalter allerdings oft unerschwinglich, da sie meist Anlagen im Millionenbereich voraussetzen. Doch auch vor der Vermögensverwaltung macht die digitale Revolution nicht halt: Unterstützt von modernster Technik erschließen digitale Anbieter jetzt die Vorzüge der bankenunabhängigen, professionellen Geldanlage für einen breiteren Markt. Bei ihnen sind die Einstiegshürden deutlich geringer. Sie machen sich die technische Entwicklung zunutze und verschlanken viele Prozesse. Dadurch können sie kostengünstiger und flexibler als die traditionellen Anbieter sein.

Beim digitalen Vermögensverwalter LIQID können Kunden schon ab 100.000 Euro auf die Expertise eines der renommiertesten Investment-Teams in Deutschland zugreifen, ohne Abstriche bei Service, Qualität und Sicherheit machen zu müssen. Denn hinter dem Unternehmen steht das renommierte Family Office HQ Trust. Seit über 30 Jahren betreuen die Experten von HQ Trust das Vermögen der Familie Harald Quandt und anderer Unternehmerfamilien mit überdurchschnittlichem Erfolg.

Von dieser Erfahrung profitieren jetzt auch die Kunden von LIQID – auf einer preisgekrönten digitalen Plattform und zu marktführenden Konditionen. Auch bei der Rendite steht die digitale Alternative dem traditionellen Wettbewerb in keiner Weise nach. So zeigen Untersuchungen der Rating-Agentur firstfive, dass LIQID im Ranking der deutschen Vermögensverwalter und Privatbanken zu den Bestplatzierten zählt.


Hier mehr über LIQID erfahren.


Zurück zur Übersicht.