Versicherungsvergleich

Lassen Sie sich gut beraten!

Sie möchten endlich Ihre Rente sichern? Eine preiswerte Hausratsversicherung abschließen? Oder zu einem günstigeren KFZ-Versicherer wechseln? Unsere unabhängigen Finanzexperten helfen Ihnen gern! Nutzen Sie dazu unsere themenspezifischen Vergleichsrechner. Unsere kompetenten Berater, die von anderen Kunden bewertet wurden, setzen sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung. 


Krankenversicherung

Privat

Eine private Krankenversicherung bietet sich vor allem für Selbständige, Freiberufler und Beamte an, weil sie unabhängig von dem jeweiligen Einkommen abgeschlossen werden kann.
Aber auch Angestellte mit einem Brutto-Monatseinkommen von mindestens 4050,00 Euro (entspricht jährlich 48.600 Euro) dürfen sich privat krankenversichern lassen.
Anhand der Analyse Ihrer persönlichen Situation, erhalten Sie eine optimale Beratung durch einen unserer kompetenten Finanzexperten. Dieser vergleicht für Sie eine Vielzahl von Tarifen und ermittelt so ein optimales Angebot.
Hier erfahren Sie mehr:

Gesetzlich

Die verschiedenen Krankenkassen bieten im Wesentlichen einheitliche Mindestleistungen wie Zahnersatzleistungen, Krankengelf oder eine Krankenhausbehandung. Doch zwischen den Betriebskrankenkassen, Innungskrankenkassen, Ortskrankenkassen und Ersatzkassen gibt es nicht nur Unterscheidungen im Leistungsumfang, sondern vor allem in der Höhe der Beitragssätze. Diese tendieren momentan zwischen 13 bis 15 Prozent des persönlichen Monatsbruttos der versicherten Person. Hier erfahren Sie mehr:


Zusatzversicherung

Wer bisher Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung ist, kann den Umfang seines Versicherungsschutzes durch eine Krankenzusatzversicherung aufstocken. Dadurch erhält der Versicherte die Chance, Zusatzleistungen wie Privatversicherte in Anspruch nehmen.
Im Gegensatz zu Normalversicherten haben Zusatzversicherte das Recht auf eine persönliche Behandlung vom Chefarzt, die freie Wahl des Krankenhauses oder können auf ein Einzelzimmer bestehen. Hier erfahren Sie mehr:

 Berufsunfähigkeit & Unfall

Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Alptraum eines jeden Arbeitsnehmers ist der dauerhafte Ausfall durch Krankheit, Unfall oder Invalidität. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann man diesem tragischen Fall vorbeugen und sich für seine Zukunft absichern. Denn Ihnen wird eine persönlich vereinbarte Rente gezahlt, falls Sie Ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können. Kaum jemand weiß nämlich, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung neben der Privathaftpflicht die wichtigste Versicherung überhaupt ist. Schließlich wird in Deutschland durchschnittlich jeder vierte Arbeitnehmer bis zum Rentenalter durch Krankheit oder einen Unfall berufsunfähig.
Lassen Sie sich deshalb umgehend ein auf Sie abgestimmtes Angebot erstellen. Aus einer Vielzahl von Tarifen unterschiedlicher Anbieter bieten wir Ihnen diejenigen an, die am besten zu Ihrer persönlichen Situation passen. Zur Erstellung des Angebotes leiten wir Ihre Anfrage an den kompetentesten Finanzexperten aus unserem Netzwerk weiter.
Hier erfahren Sie mehr:

Unfallversicherung

Die Unfallversicherung gibt es für einen geringeren Monatsbeitrag als eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Aus gutem Grund, denn sie greift nur bei Gesundheitsschäden, die durch einen Unfall verursacht wurden. Doch gehen 90 Prozent aller Fälle von Berufsunfähigkeit nicht auf reine Unfälle, sondern Krankheiten zurück. Die übrigen 10 Prozent aller jährlich geschätzten 20.000 Unfälle geschehen beispielsweise beim Sport, bei der Hausarbeit, im Straßenverkehr oder im Urlaub. Statistisch gesehen passieren die meisten Unfälle in der Freizeit, also in Fällen, bei denen die gesetzliche Unfallversicherung nicht wirkt. Hat der Versicherte zum Zeitpunkt des Unfalls bereits ein bestimmtes Lebensalter überschritten (das liegt meist zwischen 65 und 70 Jahren), leisten viele Versicherer statt einer einmaligen Zahlung eine lebenslange Unfallrente.
Vergleichen Sie jetzt, damit Ihre Unfallversicherung für Sie und eventuelle Angehörige auf Ihre persönlichen Umstände zugeschnitten ist. Finden Sie jetzt das beste Angebot!
Lassen Sie sich hier zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung beraten!
Hier erfahren Sie mehr:

Rentenversicherung

Riester-Rente

Die Riester-Rente ist ein Sonderfall der privaten Rentenversicherung und damit ein empfehlenswerter Einstieg in die private Altersvorsorge. Wer beispielsweise im Jahr 2004 zwei Prozent seines Brutto-Jahresgehaltes in eine geförderte private Altersvorsorge gespart hat, bekommt zusätzlich vom Staat 76 Euro (Ehepaar doppelt) plus 92 Euro für jedes Kind. Im Jahr 2007 konnten drei Prozent des Brutto-Jahresgehaltes gespart werden und die Förderbeträge wurden ebenfalls erhöht. 2008 konnten dann sogar vier Prozent gespart werden. Seit 2009 beträgt die Grundzulage 154 Euro. Die Kinderzulage beträgt seit 2009 185 Euro für jedes Kind, das bis zum 31.12.2007 geboren wurde. Für Kinder, die ab dem 01.01.2008 geboren wurden, ist die Kinderzulage auf 300 Euro jährlich angehoben worden.
Die Riester-Rente lohnt sich insbesondere bei einem niedrigen Einkommen oder ist für Anleger mit Kindern sinnvoll. Doch auch für besser Verdienende ist der Abschluss einer Riester-Rente durchaus empfehlenswert. Die Bezeichnung "Riester-Rente" geht übrigens auf den damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter Riester zurück, der im Jahr 2002 die Förderung der freiwilligen Altersvorsorge durch eine Altersvorsorgezulage vorschlug. Fordern Sie noch heute eine unverbindliche Beratung mit einem unserer kompetenten Finanzexperten zum Thema Riester-Rente an.
Hier erfahren Sie mehr:

Rürup-Rente

Die Rürup-Rente, auch Basisrente genannt, wurde zum 01. Januar 2005 eingeführt. Sie ähnelt in hohem Maß der gesetzlichen Rentenversicherung. Frühestens nach dem 60. Lebensjahr sichert sie dem Versicherten eine monatliche Rentenzahlung zu. Diese Rentenzahlung nach der Rürup-Rente ist jedoch weder beleihbar, vererbbar, veräußerbar noch übertragbar oder kapitalisierbar.
Wer aber auf diese Form der Flexibilitäten verzichten kann wird am Ende belohnt. Die Rürup-Rente ist vor allem für Selbstständige wertvoll, da diese ansonsten für ihre Beitragszahlungen in die Altersvorsorge keine Steuererleichterung erwarten könnten. Lassen Sie sich jetzt beraten und finden Sie heraus, was für Sie das optimale Lösungsmodell ist!
Hier erfahren Sie mehr:

Private Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung hat im Gegensatz zur gesetzlichen den großen Vorteil, dass die Rente lebenslang gezahlt wird. Und das auch, wenn das Kapital rein rechnerisch schon aufgebraucht ist. Hierbei wird immer die durchschnittliche Lebenserwartung zugrunde gelegt. Hier erfahren Sie mehr:

 Lebensversicherung

Kapital-Lebensversicherung

Eine Lebensversicherung bringt man immer mit dem Todesfall des Versicherten in Verbindung. Schließt man jedoch eine Kapitallebensversicherung ab, so wird die vereinbarte Summe auch im Erlebensfall ausbezahlt. Diese Art der Lebensversicherung stellt folglich eine Kombination aus Vorsorge für den Todesfall und einem typischen Sparvertrag dar. Hier erfahren Sie mehr:

Risiko-Lebensversicherung

Mit einem Todesfall in der eigenen Familie setzt sich niemand gern auseinander. Doch gerade, wer für andere verantwortlich ist und Kinder, Ehepartner oder andere Angehörige zu versorgen hat, sollte die möglichen finanziellen Folgen bedenken und sich für die Zukunft der Familie absichern. Hier erfahren Sie mehr:

Altersvorsorge

Viele Menschen machen den Fehler und verdrängen das Älterwerden. Doch eine private Altersvorsorge wird heutzutage immer wichtiger. Besonders vorteilhaft an den diversen Möglichkeiten zur Absicherung ist, dass der Staat die Altersvorsorge durch attraktive Vergünstigungen unterstützt. Hier erfahren Sie mehr: