Mein Job

Beruf: Controller bei einem großen Sportartikelhersteller

Ausbildung: Gelernter Drucker an der Gutenbergschule Frankfurt am Main, anschließend ein Bachelorstudium in Medien- und Kommunikationsmanagement an einer Fachhochschule in Idstein.

Wöchentliche Arbeitszeit: 40 bis 50 Stunden, damit komme ich gut zurecht. Ich mag meinen Job.

Meine Einnahmen

Bruttoeinkommen: 4.580 Euro

Nettoeinkommen: 2.640 Euro

Meine Ausgaben

Miete: 760 Euro. Ich wohne zusammen mit meiner Freundin in einer hellen Altbauwohnung, wir haben drei große Zimmer.

Nebenkosten: 40 Euro

Versicherungen: Ganz oben auf meiner To-do-Liste steht, dass ich eine Altersvorsorge abschließen muss. Darum habe ich mich bisher noch nicht gekümmert. Ich habe mir aber zum Ziel gesetzt, das zu machen bevor ich 30 Jahre alt werde. Für eine Haftpflicht- und Hausratsversicherung zahle ich 20 Euro und für eine Lebensversicherung 100 Euro im Monat.

Lebensmittel: ungefähr 700 Euro. Unter der Woche gebe ich für das tägliche Mittagessen rund 240 Euro im Monat aus. Abends und am Wochenende koche ich sehr selten, daher kaufe ich für nur ungefähr 160 Euro Lebensmittel ein. Meistens gehe ich in Restaurants, zum Beispiel zum Thailänder oder in eine Pizzeria – das ist sehr unterschiedlich, ich probiere gerne aus. Für Restaurants gebe ich rund 300 Euro aus.

Handy: 50 Euro für mein Handy und 20 Euro für das Internet

Fahrtkosten: Für Bus und Bahn gebe ich 63 Euro aus. Und für Carsharing ungefähr 50 Euro.

Reisekosten: etwa 300 Euro. Ich liebe Fußball und fahre oft zu Auswärtsspielen von Eintracht Frankfurt. Meine Familie und Freunde besuche ich auch regelmäßig. Außerdem war ich dieses Jahr für drei Wochen auf Bali und neun Tage in New York.

Kleidung: 300 Euro. Beruflich plane ich den Verkauf von Schuhen und privat gebe ich viel Geld für Sneaker aus. Ich kaufe alles online.

Körperpflege: Das weiß ich nicht genau, ich denke ungefähr 25 Euro. Mein Duschgel kostet zwei Euro, das reicht für mindestens vier Wochen und zweimal im Jahr kaufe ich mir ein neues Parfüm.

Bücher und Musik: 45 Euro. Mindestens 20 Euro monatlich für unterschiedliche Magazine zu Themen wie Philosophie, elektronische Musik oder Fashion. Bücher lese ich kaum. Für Spotify gebe ich pro Monat zehn Euro aus, ich höre gerne Singer-Songwriter oder Techno. Netflix kostet mich zwölf Euro im Monat.

Hobbys und Freizeit: 200 Euro. Für Kino, Kneipen, Feiern gehen und Theater. Und natürlich für Fußball, im Schnitt gehe ich so ein- bis zweimal monatlich ins Stadion. Ein Ticket kostet 20 Euro. Manchmal komme ich über meine Arbeit aber auch kostenlos an Karten.

So viel bleibt am Ende übrig

Meistens nichts. Ich lege keinen großen Wert auf Sparen und lebe lieber gut von dem Geld, das ich habe. Außer ich plane einen Urlaub, dann zügel ich mich etwas mit dem Geldausgeben und lege was zur Seite.