Wissenschaft, Technik, Entwicklungspolitik oder das Verhältnis von Ökologie und Ökonomie sind die Kernthemen von Dirk Asendoprf. Als freier Journalist arbeitet der ehemalige taz-Redakteur nicht nur für die ZEIT und ZEIT ONLINE, sondern auch für ARD-Hörfunkanstalten, insbesondere SWR 2 und Deutschlandfunk Kultur.

Da komme ich her

In den Jahren 1996 bis 1999 lebte Asendorpf als freier Journalist in Mthatha, der Hauptstadt des ehemaligen Homelands Transkei, in Südafrika.

  • Artikel

5G-Mobilfunk: Das Übernetz

Die nächste Mobilfunkgeneration 5G soll Abermilliarden Geräte verbinden (und ein paar Milliarden Menschen dazu). Südkorea plant schon einen Testlauf.

© Plainpicture
Serie: Fakt oder Fake

CO2-Ausstoß: Kreuzfahrt mit Schwefel

Die 15 größten Schiffe sollen mehr Dreck als alle Autos der Welt zusammengenommen verursachen. Was ist dran an der Behauptung?

© Lm Otero/AP/dpa

Texas: Houston, du bist das Problem!

Am Golf von Mexiko wuchert die viertgrößte Stadt der USA – planlos, schutzlos. Wie verwundbar Houston ist, hat Sturm Harvey gezeigt. Es hätte noch schlimmer sein können.

© Qilai Shen/Bloomberg via/Getty Images

E-Auto: Schick, sauber, unbeliebt

Millionen Pendler könnten schon heute guten Gewissens E-Autos fahren. Der Einzelne würde sparen, die Stadtluft würde reiner. Doch die Autonation kümmert das wenig. Noch.

Software: Finde den Fehler

Die Welt ist abhängig von Software. Steckt irgendwo im Code ein Fehler, sind schnell mal Tausende Menschen betroffen. Wie man Bugs entdeckt, bevor sie Unheil anrichten

© Lisa Schweizer für DIE ZEIT

Energiewende: Elektrisches Heizen ist wieder gefragt

Heizen mit Strom? Gab es schon. Einst war es unwirtschaftlich. Klimaschädlich ohnehin. Nun erlebt die Idee als Power-to-Heat ihre Renaissance – dank der Energiewende.