© Jakob Börner
Geboren in Frankfurt (Oder), Abschluss in Geschichte, Nebenfächer Politikwissenschaften und Ethnologie. Gründete das Netzmagazin "Zuender" und das Anti-Rechtsextremismus-Blog stoerungsmelder.org. Später entwickelte er das Portal "Netz gegen Nazis" mit. Nach einem Ausflug in die Politik – er wirkte im Grünen-Wahlkampf 2009 mit – kehrte er 2010 an den Newsdesk zurück. Seit Anfang 2012 Chef vom Dienst.

Meine wichtigsten Artikel

© Andreas Prost für ZEIT ONLINE

AfD: Adams Reise ins Morgenland

Der AfD-Vorstand Konrad Adam ist bekannt für seine leidenschaftliche Islamskepsis. Kann man ihn bekehren? Wo ginge das besser als in Berlin-Neukölln!

Petition Homosexualität: Im Tal der Evangelikalen

Der Schwarzwald ist die Herzkammer des deutschen Pietismus. Hier ersann ein Lehrer seine Homosexualitätspetition. Und doch weiß die Gegend mehr über Toleranz als andere.

Weitere Artikel

© Reinhard Krause / Reuters

Alexander Dobrindt: Welches linke Land?

Der CSU-Politiker Alexander Dobrindt behauptet, das Land werde seit Jahrzehnten von einer linken Minderheit dominiert. Es wird Zeit, diesem Quatsch zu widersprechen.

© Cédric Roulliat/plainpicture

Sexismusdebatte: Reden über #MeToo

Keine Debatte wurde in den vergangenen Monaten so grundsätzlich wie die über Sexismus. Zehn Positionen aus der ZEIT-ONLINE-Redaktion als Gesprächsgrundlage

© Felix Plakolb/unsplash.com

"Wie geht es Ihnen heute?": Das Glücksrätsel

Auf ZEIT ONLINE befragen wir laufend Leser, wie es ihnen gerade geht. Offenbar hatten sie ein gutes Jahr – und einer schenkte uns ein neues Redaktionslieblingswort.

© Sean Gallup/Getty Images

"Oder Florida": Wie der Millionär die SPD übernahm

Frankfurt (Oder), 1998: Matthias Freier wird in einen Geheimplan eingeweiht. Ein Lokalmogul plant den neoliberalen Umbruch. Das Vehikel: eine müde Partei. Ein Romanauszug

© Christian Bangel

Sachsen: Ganz hinten, ganz unten

In Ostsachsen und Zittau hat die AfD bei der Wahl abgeräumt. Vor zwei Jahren wählten die Zittauer noch einen überzeugten Europäer zum Bürgermeister. Was ist hier los?

©Fabrizio Bensch/Reuters

German election: The Panic Orchestra

Timid centrist politicians allowed right-wing doomsayers to hijack this election campaign. No one spoke for cosmopolitan Germans. That needs to change. Now.