• Artikel
© Bruce Gilden / Magnum Photos / Agentur Focus

Wilbur Ross: Der Mann für die großen Pleiten

Wilbur Ross wurde zum Multimillionär, weil Gewerkschaften und Politiker ihm halfen. Nun soll er als Wirtschaftsminister Trumps Versprechen einlösen: "America first".

© Saul Loeb/AFP/Getty Images

Jerome Powell: Billig, billiger, Fed

Es ist egal, wer neuer Chef der US-Notenbank wird. Die Wirtschaft ist abhängig vom billigen Geld wie ein Alkoholkranker. Daran kann auch Jerome Powell nichts ändern.

US-Notenbank: Wie in einer Castingshow

Donald Trump inszenierte seine Suche nach dem neuen Chef für die amerikanische Notenbank als Spektakel. Dabei diktieren längst andere den Kurs der Geldpolitik.

© Maurice Haas/13 Photo

Harvey Weinstein: Warum haben alle geschwiegen?

Viele in Hollywood kannten das wahre Ich des Produzenten Harvey Weinstein. Warum haben sie geschwiegen? Und was sagen deutsche Filmemacher und Schauspielerinnen dazu?

© David Butow/Redux/laif

US-Unternehmen: Schluss mit der Globalisierung

Immer mehr Unternehmen verlagern ihre Produktion zurück in die USA. Die meisten Arbeitsplätze werden aus China abgezogen. Schuld daran ist aber nicht Donald Trump.

© Laszlo Balogh/Reuters

George Soros: Der bestgehasste Mann

Devisenspekulant, internationaler Strippenzieher, böse amerikanische Krake: Wie wurde George Soros zum internationalen Hassobjekt?

© Drew Angerer/Getty Images

Steuersenkung: Spirale ins Elend

Donald Trump will die Steuern für Konzerne senken. Das könnte andere Länder auf schlechte Ideen bringen.

© Eduardo Munoz Alvarez/AFP/Getty Imabes

USA und Russland: Wie bei James Bond

Auf Long Island in New York, wo einst Räuberbarone Idylle suchten, residierten nach dem Krieg sowjetische Diplomaten. Was ist von den Spionen geblieben? Eine Spurensuche

© Mel Melcon/Los Angeles Times/Polaris

Dollar Stores: Billiger wird’s nicht

In Dollar Stores gab es Restposten und Ramschwaren. Wer dort einkaufte, war arm. Heute ist das Sortiment riesig und die Läden boomen. Sie einen das gespaltene Land.