• Artikel
© Dado Ruvic/Reuters

Internetwährungen: Wie die Dotcom-Blase

Der Bitcoin-Hype erinnert an die 1990er: Damals verloren Anleger viel Geld, weil sie auf falsche Internetfirmen setzten – aber eine neue Technologie entstand. Und heute?

© Murat Tueremis/laif

USA: "Jobs, Jobs, Jobs!"

Wirtschaftlich war es ein gutes Jahr für die USA. Kann Donald Trump etwas dafür?

© REUTERS/Jonathan Ernst

Mike Flynn: Die Spur führt ins Weiße Haus

Die Aussagen Michael Flynns könnten Trump gefährlich werden. Sein früherer Sicherheitsberater scheint auszupacken – und lenkt den Verdacht auf Vertraute des Präsidenten.

© Science Photo Library / Lessin, Leonard

Oxycontin: Bestseller mit Folgen

Mit dem Schmerzmittel Oxycontin wurde die Pharma-Familie Sackler reich. Es hieß, die Suchtgefahr sei gering. Heute sind Tausende Amerikaner abhängig.

Wilbur Ross: Der Mann für die großen Pleiten

Wilbur Ross wurde zum Multimillionär, weil Gewerkschaften und Politiker ihm halfen. Nun soll er als Wirtschaftsminister Trumps Versprechen einlösen: "America first".

© Saul Loeb/AFP/Getty Images

Jerome Powell: Billig, billiger, Fed

Es ist egal, wer neuer Chef der US-Notenbank wird. Die Wirtschaft ist abhängig vom billigen Geld wie ein Alkoholkranker. Daran kann auch Jerome Powell nichts ändern.

US-Notenbank: Wie in einer Castingshow

Donald Trump inszenierte seine Suche nach dem neuen Chef für die amerikanische Notenbank als Spektakel. Dabei diktieren längst andere den Kurs der Geldpolitik.