• Artikel
© Olivier Douliery/AFP/Getty Images

Barack Obama: Ihm verdankt Trump seine Macht

Kein US-Präsident hat seine Befugnisse so ausgebaut wie Barack Obama, um die Blockade der Republikaner zu überwinden. Er hinterlässt Donald Trump ein gefährliches Erbe.

© Bill Pugliano/Getty Images

Autoindustrie der USA: Angst vor dem Chef-Twitterer

"Produziert in den USA, oder zahlt eine satte Grenzsteuer!" US-Autobauer freuen sich nicht über Donald Trump. Denn der könnte ihr weltweites Zulieferernetz zerstören.

© Jason Lee/Reuters

Industrieroboter: Frei laufende Maschine

1,4 Millionen Industrieroboter sind weltweit im Einsatz. Neue Maschinen wie Baxter arbeiten Hand in Hand mit Menschen zusammen. Und sollen dafür menschliche Züge tragen.

© Jonathan Ernst/Reuters

US-Wahl: Obamas toxisches Erbe

Barack Obama will mit etlichen Last-Minute-Vorschriften sein politisches Erbe retten. Die meisten werden nicht von Dauer sein – dürften Trump den Start aber erschweren.

© Drew Angerer/Getty Images

Bill de Blasio: Brooklyn vs. Trump Tower

Bürgermeister de Blasio wollte New York gerecht machen, stattdessen verdarb er es sich mit fast allen. Nun hat er die Chance auf eine zweite Amtszeit – dank Donald Trump.

© Lucas Jackson/Reuters

Rüstung: Feuer frei für Donald

Der künftige Präsident der USA legt sich mit den Rüstungsfirmen Boeing und Lockheed Martin an, um Kosten zu sparen. Kann das gelingen?

© Evan Vucci/AP/dpa

Arbeitsplätze: Trumps missglückter Erfolg

Der nächste US-Präsident rettet Jobs in Indiana – und gefährdet Arbeitsplätze in Mexikos Wirtschaftszentrum Monterrey. Er könnte sogar der heimischen Wirtschaft schaden.

© Sergei Ilnitsky/EPA/dpa

Rex Tillerson: Trumps Öl-König

Als Exxon-Chef kämpfte Rex Tillerson gegen die Energiewende. Jetzt soll er US-Außenminister werden. Er hat nicht nur Energiequellen im Blick, sondern auch Wladimir Putin.

©[M] Drew Angerer/Getty Images

Donald Trump: Trumps Kabinett der loyalen Milliardäre

Reich zu sein bedeutet in Donald Trumps Welt, erfolgreich und damit qualifiziert zu sein. Nach diesem Muster sucht sich der künftige US-Präsident seine Minister zusammen.