Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln Freier Mitarbeiter beim "Kölner Stadt-Anzeiger" Volontariat bei der "Frankfurter Rundschau" ("FR") Anschließend zwei Jahre Redakteur bei der "FR" Seit Mitte 2011 bei ZEIT ONLINE

Meine wichtigsten Artikel

© Anna Domnick für ZEIT ONLINE

Island: Die Piraten-Insel

Nur in einem Land hat die Piratenpartei eine Chance, die Regierung zu übernehmen: Island. Es wäre nicht der erste "freak accident".

© Claudia Bracholdt / ZEIT ONLINE

Kryptografie: Verschlüsseln für den Tag X

Tanja Lange sucht nach Lösungen für ein Problem, das noch niemand hat: Die Mathematikerin arbeitet an Verschlüsselungstechniken für das Zeitalter der Quantencomputer.

© GettyImages

Quantified Self: Vermessen und verkauft

Wer verdient an der Quantified-Self-Bewegung? Erste Geschäftsmodelle lassen ahnen, wie aus persönlichen Daten Profit werden kann.

Weitere Artikel

© Andrew Blum

Überwachung: Folge dem Kabel

Eine gelbe Tür hier, ein unscheinbares Haus dort: Der Journalist Henrik Moltke sucht Orte, an denen das Internet sichtbar wird – und die Überwachung der NSA greifbar.

© Stephen Lam/Reuters

Privatsphäre: Apples heilige Kuh auf dünnem Eis

An Nutzerdaten hat Apple kein Interesse, betont das Unternehmen stets. Nun könnte es den Grundsatz aufweichen. "Differential Privacy" soll Apples Technik schlauer machen.

© Andrew Burton/Getty Images

WWDC: Apple ist im Snapchat-Fieber

Siri kommt auf alle Apple-Geräte, OS X wird umbenannt: Visionäres hatte Apple zu Beginn der Entwicklerkonferenz WWDC nicht zu bieten. Überraschend war die Show trotzdem.

© Robert Galbraith / Reuters

Apple: Siri, hast du eine Vision für mich?

Wenn am Montag Apples Entwicklerkonferenz WWDC beginnt, erwartet die Fachwelt Spektakuläres. Aber das Unternehmen könnte es sich erlauben, sie zu enttäuschen.

© Screenshot ZEIT ONLINE

Google: Nein, die Suchmaschine ist nicht rassistisch

Eine Bildersuche nach "drei schwarzen Teenagern" führt bei Google zu vielen Polizeifotos. Die Suche nach hellhäutigen nicht. Der Reflex im Netz ist absehbar, aber falsch.