• Artikel
© Andrea Artz für DIE ZEIT

Dag Hammarskjöld: War es doch Mord?

Im Kalten Krieg starb der UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld bei einem Flugzeugabsturz. Ein Unfall? Neue Akten wecken alte Zweifel.

© Mohamad Abazeed/AFP/Getty Images

US-Angriff in Syrien: Alles richtig gemacht. Oder?

Der Westen hat endlich in Syrien interveniert. Oder war der Raketenangriff gegen Syrien nur eine Demonstration der eigenen Ohnmacht? Ein Pro und Contra

© Armin Smailovic

Nuba-Rebellen: Das Gift des Krieges

In den Bergen des Sudans kämpfen die Nuba für ihre Freiheit: gegen das Regime, gegen den Hunger – und gegen eine unbekannte Waffe, die krank macht und tötet.

Khizr und Ghazala Khan: Der verlorene Sohn

Die ganze USA sah zu, als es die Eltern eines getöteten Soldaten mit Donald Trump aufnahmen. Ihr Auftritt hatte schwerwiegende Folgen. Ein Besuch bei den Khans

Boko Haram: Hoffnung für die Geschundenen

Vor einem Jahr berichteten wir über Frauen, die in Nigeria von der Terrorgruppe Boko Haram entführt wurden. Unsere Reporter brachten ihnen die Spenden der Leser.

Japan: Das große Fischersterben

An der japanischen Küste werden jedes Jahr Dutzende Geisterschiffe angetrieben. An Bord: tote Seeleute. Sie sind Zeugnis einer der größten Tragödien auf den Weltmeeren.

Nächste Seite