Geboren und aufgewachsen in Hamburg. Zur Schule gegangen in Deutschland, Mexiko und Australien. Rugby gespielt für den FC St. Pauli und in der deutschen Nationalmannschaft, Rückennummer 11. Schreiben gelernt an der Zeitenspiegel-Reportageschule und der Henri-Nannen-Schule. Seit 2012 bei der ZEIT.

Da komme ich her

Hamburg

  • Artikel
© Amrai Coen

Palmyra: Im Reich Assads

Palmyra in Syrien ist ein Schatz der Antike. Der IS sprengte die Tempel, dann eroberte Assad den Ort. Eine Reise zu Menschen, die mitten im Krieg um alte Steine kämpfen

© Amrai Coen für DIE ZEIT

Henry Kissinger: "Trump muss sich erst mal informieren"

Wahlkampf sei nicht Regieren, sagt der ehemalige US-Außenminister zu den Ängsten nach Trumps Wahlsieg. Deutschland sieht Henry Kissinger nun in der Verantwortung.

Bautzen: Kampf um den Kornmarkt

In der sächsischen Kleinstadt Bautzen gehen seit Wochen Neonazis auf Flüchtlinge los. Und manchmal auch Flüchtlinge auf Neonazis. Beobachtungen auf beiden Seiten.

© Thomas Lohnes/Getty Images

CDU: Eine Partei voller Fragen

Wähler wenden sich von der CDU ab, Bürgermeister schreiben der Kanzlerin Protestbriefe. Wer hält noch zu Angela Merkel und ihrer Zitterpartei?

Afrika: Auf der Spur von Ebola

Auf dem Höhepunkt der Epidemie reisten wir nach Afrika, in das Dorf, wo die Seuche ihren Anfang nahm. Ist eine solche Recherche das Risiko wert?

© Grant Halverson/Getty Images

American Football: Krieg der Köpfe

Am Sonntag ist Super Bowl, das größte Football-Ereignis der Welt. 110 Millionen schauen zu. Was man nicht sieht: Was im Gehirn eines Spielers angerichtet wird.

© Polizei Berlin

Farid A.: "Ein Mann, mit dem nicht zu spaßen war"

Der Iraker Tamron flieht vor dem IS – und lebt im Flüchtlingsheim neben Farid A., dem mutmaßlichen Kopf der Berliner Terrorzelle. Er ist Nachbar eines "bizarren Mannes".