• Artikel
© Kayhan Ozer/Anadolu Agency/Getty Images

Türkei: Vorbild Syrien

Erdoğan und seine Partei zerstören die Demokratie, der Staat verfällt. Die im Parlament verabschiedete Ein-Mann-Verfassung ähnelt jener, mit der Baschar al-Assad regiert.

Türkei: Auf dem Weg zum failed state

Erdoğan braucht keine Verfassungsänderung, um als Präsident die Macht in der Türkei zu bekommen. Er hat sie sich längst genommen. Zwischenbilanz eines stillen Putsches

© Yannis Behrakis/Reuters

Armenischer Genozid: Wo Minderheiten als Gefahr gelten

Die Türkei gesteht auch nach 100 Jahren den Völkermord an den Armeniern nicht ein, es widerspräche dem eigenen Gründungsmythos. Dabei könnte sie von Deutschland lernen.

Türkei: Erdoğans Umbaupläne

Verfassungsänderungen und ein Präsidialmodell "alla Turca": Wie der neue türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan das politische System auf sich zuschneiden will.