© Michael Heck
1987 in Bremen geboren, studierte Laura Cwiertnia Regionalstudien Lateinamerika sowie Politikwissenschaften in Köln und dem spanischen Granada. Bevor sie im Januar 2017 ins Wirtschaftsressort der ZEIT wechselte, war sie Redakteurin bei ZEIT Campus, freie Journalistin für Print/Online/Radio und Chefredakteurin des Magazins „Matices“. Heute schreibt sie vor allem über Arm und Reich, Energie und Umwelt, Spanien und Lateinamerika. Am liebsten Reportagen, gerne ungewöhnliche Formen.

Meine wichtigsten Artikel

Energiewende: Sie tappen im Dunkeln

Jedes Jahr wird Hunderttausenden Menschen der Strom abgestellt. Das liegt ausgerechnet an der Energiewende. Gerecht geht es dabei nicht zu.

© Cristóbal Olivares

Chile: Was ist aus dir geworden, Camila?

Die Studentenführerin Camila Vallejo war die Ikone einer weltweiten Protestbewegung. Jetzt sitzt sie im Parlament, und draußen kämpfen Studenten gegen ihre Politik.

Weitere Artikel

Tourismus in Europa: Es reicht

In Europa brachen die Touristenzahlen dieses Jahr alle Rekorde. Auf Mallorca protestierten Tausende Einheimische gegen den Ansturm.

© ullstein bild - Teutopress

Erben: Wer kriegt welchen Schrank?

Viele Geschwister verkrachen sich wegen des Erbes. Dabei geht es ihnen meist nicht ums Geld, sondern um Emotionen, sagt der Mediator Christoph Paul. Wie man das löst

© Lauryn Gutierrez/Rewire

Klimaschutz: Der Che der Umweltbewegung

Er verteilt keine Flyer, sondern postet ikonische Bilder auf Instagram und verklagt die US-Regierung. Wie ein 17-Jähriger dem Klimaschutz ein cooles Image verpasst.

© Paul Souders/Getty Images

Kohleförderung: Die Kohle boomt weiter

Die neue Datenbank von Urgewald zeigt, dass Firmen weltweit mehr als 1.600 Kohlekraftwerke planen und erweitern. Die Transparenzinitiative soll Investoren beeinflussen.