© Jakob Börner
Seit 2010 Redakteurin mit dem Schwerpunkt Innenpolitik. Berichtet auch über Spanien und immer wieder über Gesellschaftsthemen. Früheres Leben als Agenturjournalistin. Lernte Schreiben unter Zeitdruck und findet dafür überall ein Plätzchen, notfalls auch auf freier Wiese. Absolvierte dank der Nachrichtenagentur ddp eine mehrjährige Deutschlandreise: Berichtete seit 2005 aus Mainz, Dresden, Schwerin, Düsseldorf und schließlich aus Berlin.

Das treibt mich an

Politik und ihre Auswirkungen erklären, im Guten wie im Schlechten.

Meine wichtigsten Artikel

© Ben Kilb für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Saarwellingen: Das Risiko da unten

In Saarwellingen wurde lange Kohle gefördert. Ohne Gefahr für die Menschen, sagten Experten. Dann bebte die Erde. Seither fragen sich die Bürger, was sie glauben sollen.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Martin Schulz: Der Zerrissene

Martin Schulz ist beliebt, nicht wenige halten ihn für den besseren Kanzlerkandidaten. Früher mal ganz unten, Aufsteiger – die Biographie stimmt. Doch will er überhaupt?

Weitere Artikel

© Rodrigo Garrido/Reuters

Chile: Endstation Reichtum

Chile gilt als Vorzeigeland: Die Wirtschaft wächst, Unternehmer haben Sicherheit, junge Menschen wollen Millionäre werden. Doch der Neoliberalismus hat viele Makel.

© Brendan Smialowski/Getty Images

Chile: Sehnsucht nach dem reichen Mann

Chiles Präsidentin wollte soziale Reformen, aber sie hat viele enttäuscht. Jetzt strebt ein Mann ins Amt zurück, der vor allem wegen seines Vermögens geachtet wird.

© Kai Pfaffenbach/Reuters

Wahl im Saarland: Stärker als der Schulz-Hype

Annegret Kramp-Karrenbauer hat die CDU zu einem unerwarteten Triumph geführt. Die große Koalition ist wieder schick. Oskar Lafontaine sucht die Schuld bei der SPD.

AfD im Saarland: Die von ganz rechts außen

Hakenkreuzverkäufer und Nazikontakte: Die Bundes-AfD wollte den Saar-Landesverband eigentlich verbieten. Doch jetzt macht sie für ihn Wahlkampf.