© ZEIT ONLINE
Geboren 1984 in Dresden. Journalismusstudium in München und Berlin, Studium der Kultursoziologie in London. Von September 2011 bis März 2015 als Kulturredakteurin bei ZEIT ONLINE, seither als stellvertretende Chefredakteurin unter anderem verantwortlich für die Entwicklung neuer Magazinangebote (zuletzt ZEITmagazin ONLINE & ZEIT Campus ONLINE), redaktioneller Sonderprojekte und multimedialer Formate.

Transparenzhinweis

Ehrenamtliches Mitglied der Auswahlkommission für das Medienvielfalt-Programm der Heinrich-Böll-Stiftung. Alumna des Asia-Europe Young Leaders Forum der Bertelsmann Stiftung und der Jung Königswinter Konferenz der Deutsch-Britischen Gesellschaft. Mitglied des Berliner Mietervereins, des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) und der Evangelischen Kirche. Ich nehme keine Vortragshonorare an.

Meine wichtigsten Artikel

© [M] Johannes Simon/Getty Images
Serie: Maschinenraum

Andrea Nahles: "Wir dürfen nicht in Angststarre verfallen"

Nehmen uns intelligente Maschinen die Jobs weg? Nein, sagt Arbeitsministerin Andrea Nahles. Jeder Kopf wird in der Industrie 4.0 gebraucht. Wenn er das Richtige kann.

Weitere Artikel

© Marcus Simaitis für ZEIT ONLINE

Deutschland spricht: "Sie lehnen eine ganze Religion ab"

Wie spricht man mit einem Fremden über Flüchtlinge, Homo-Ehe, den Islam, Russland? 600 Paare haben für ZEIT ONLINE das Experiment gewagt. Fünf davon haben wir begleitet.

© Alexander Probst für ZEIT ONLINE

Z2X-Festival: Sex, Revolution und Feinstaub

3 Städte, 500 junge Menschen, 1 bessere Welt: Eingeladen von ZEIT ONLINE trafen sich 2X-Jährige, um mit Algen den Mars zu besiedeln – oder sich endlich einzumischen.

© Tobias Schwaarz/AFP/Getty Images

Emmanuel Macron in Berlin: Vertraut mir einfach

Emmanuel Macron will mit einem Pro-Europa-Wahlkampf französischer Präsident werden. Was das für Deutschland heißen könnte, verriet er Jürgen Habermas und Sigmar Gabriel.

© Alex Probst für ZEIT ONLINE
Serie: Neue Visionäre

Z2X: Zehn Projekte gegen Zukunftsangst

Interrail für Europas Jugend, Trinkgeld für Kaffeebauern und ein Theaterstück, das mehr über Sex verrät als der Biolehrer: Diese zehn Ideen entstanden beim Festival Z2X.

© Larry Busacca/Getty Images

Saskia Sassen: Was unsere Gegenwart zerrüttet

Warum funktioniert die Welt nicht mehr? In ihrem neuen Buch prangert die Globalisierungstheoretikerin Saskia Sassen Probleme an, enthält den Lesern aber die Lösungen vor.

© Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Deutschland: Wie wollen wir leben?

Kinder? Arbeiten, aber nicht nur fürs Geld? Schönheitsoperationen? Die Vermächtnis-Studie der ZEIT zeigt, was uns wichtig ist – heute und in Zukunft.