© Jakob Börner
Ich arbeite seit 2008 für die Sportredaktion von ZEIT ONLINE. Zuvor gründete ich indirekter-freistoss.de, die Presseschau für den kritischen Fußballfreund, und hartplatzhelden.de, das Video-Portal für Amateur- und Jugendfußball.

Dieses Ereignis hat mich journalistisch geprägt

Der Prozess des DFB gegen mich: http://www.brandeins.de/archiv/2011/heimliche-helden/fussball-gehoert-allen/

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Leider nicht mehr: Fußballtrainer in der Bezirksliga. Die Arbeitszeiten lassen das nicht mehr zu.

  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

Fußball-Bundesliga: Die Durchschnittsliga

Vor dem FC Bayern fürchten sich alle Clubs der Welt. Doch dahinter sieht es mit der Qualität mau aus. Die anderen Bundesligavereine verschleppen die Modernisierung.

Weitere Artikel

©Sascha Schuermann / Getty Images

Bundesliga-Rückschau: Spiel mir das Lied vom Tuchel

Thomas Tuchel und Aki Watzke zelebrieren die Umarmung, die töten könnte. Der HSV brilliert routiniert im Gruselfilm Dino 3. Und in Köln? Ekstase. Die Bundesliga-Rückschau

©Thomas Starke / Getty Images

Bundesliga-Vorschau: Bibi, wir wissen wo dein Auto steht

Deutschlands größte Männerdomäne, die Bundesliga, bekommt die erste Schiedsrichterin. Herzlich willkommen! Und legt das Methadon zurecht. Alles Wichtige zum 34. Spieltag

© Jan Hetfleisch/Getty Images

Philipp Lahm: Der Größte unserer Zeit

Er fing den Ball mit den Füßen und ließ das Schwere leicht aussehen. Philipp Lahm zählt zu den drei bedeutendsten deutschen Fußballern aller Zeiten. Nun tritt er ab.

© Carmen Jaspersen/dpa

Polizeikosten: Eure Risikospiele, unser Geld?

Der Staat zahlt die Polizei. So steht's im Gesetz, so entscheidet nun ein Gericht. Der reiche deutsche Fußball könnte sich aber freiwillig an den hohen Kosten beteiligen.

© Arne Dedert/dpa

DFB und Fifa: Immer brav Ja sagen

Reinhard Grindel will gegen den Rauswurf der Fifa-Ethiker gewesen sein, stimmte aber dafür. Das war fast immer so mit dem DFB, dort weiß man: Nein sagen bringt nur Ärger.

© Tom Dulat/Getty Images

Fifa: Sauhaufen bleibt Sauhaufen

Mit mir wird die Fifa besser, versprach Gianni Infantino – und machte einfach weiter. Nun wirft er die wichtigsten Reformer raus. Und der DFB ist mittendrin.