© Jakob Börner
Seit 2007 bin ich Redakteur bei ZEIT ONLINE – erst in Hamburg, später in der Berliner Redaktion. Seit Februar 2014 arbeite ich für das neu gegründete Team Investigativ/Daten. Seit dem Sommer 2015 bin ich zudem für Print-Online-Projekte verantwortlich. Dazu gehört es, gemeinsame Recherchen von ZEIT und ZEIT ONLINE – wie zur "Landkarte der Rechten Gewalt" – zu organisieren.

Meine wichtigsten Artikel

© Benjamin Beytekin/action press

Gewalt gegen Flüchtlinge: Es brennt in Deutschland

Mehr als 200 Mal haben Täter in diesem Jahr Flüchtlingsheime angegriffen. Gefasst wurde kaum jemand. Wie kann das sein? Eine Recherche von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT

© Thomas Peter/Reuters

Bernd Lucke: Der falsche Ökonom

Bernd Lucke verspricht, mit ökonomischer Expertise die Politik zu verändern. Doch eine Reise in seine Vergangenheit als Forscher zeigt: Er ist dafür der Falsche.

© Stephen Lam/Getty Images

Apple: Warum uns das iPhone Milliarden kostet

Apple macht mit dem iPhone Milliarden. Auf den Gewinn zahlt der Konzern kaum Steuern. Unsere Berechnung zeigt erstmals, wie viel Steuereinnahmen Europa dadurch verliert.

Weitere Artikel

© Daniel Karmann/dpa

Anschlag in Bayern: Das Phantom von Ansbach

War der Attentäter Mohammad D. ein erfahrener IS-Kämpfer? Oder ein verzweifelter Kranker? Eine Spurensuche in Deutschland, Bulgarien und Syrien

© Johannes Simon/Getty Images

Täter von München: Amok im Kopf

Ali S. war 18 Jahre alt, als er in München neun Menschen und sich selbst erschoss. Erste Spuren könnten erklären, warum er zur Tat schritt.

© Gabriel Bouys/Getty Images

Deutschland - Italien: Mein schönstes Italienerlebnis

1970, 1982, 2006, 2012 – Fußballspiele gegen Italien waren häufig ein Spektakel und aus deutscher Sicht stets tragisch. Wir erinnern uns und fragen: Wo waren Sie damals?

© Thomas Lohnes/Getty Images

Kita: Was macht ihr da mit unseren Kindern?

Kitas sollen die Jüngsten behüten. Doch mehr als 2.000 Erfahrungsberichte zeigen: Mancherorts herrschen schlimme Zustände. Bund und Länder aber schauen weg.

© Dado Ruvic/Reuters

Facebook: "Welle der Verdrängung"

Facebook wird zur Nachrichtenzentrale. Auch deshalb werde rein werbefinanzierter Onlinejournalismus scheitern, sagt der Medienwissenschaftler Nic Newmann.