• Artikel
© REUTERS/Umit Bektas

Donald Trump: In Nahost frohlocken schon einige

Eine Handvoll Potentaten, aber auch Israels Premier Netanjahu, erhoffen sich von Donald Trumps Regierung Vorteile. Doch die Realitäten in Nahost sind vertrackt.

© Justin Lane/EPA/dpa

Atomabkommen mit dem Iran: Ruhani vs. Trump

Vor einem Jahr trat der Atompakt mit dem Iran in Kraft. Seitdem ist das Land zurück auf der internationalen Bühne. Was passiert, wenn Donald Trump ihn aufkündigt?

© Bassam Khabieh/Reuters

Syrien: Putins Friede vor dem Aus

Die Feuerpause in Syrien hält nicht, damit drohen die Friedensgespräche zu scheitern. Ein Grund: Zu unterschiedlich sind die Interessen Russlands und des Irans.

© ASHRAF SHAZLY/AFP/Getty Images

Sudan: Hoffen auf das goldene Los

Im Sudan wühlen sich Hunderttausende verzweifelt durch die Berge und Wüsten, auf der Suche nach Gold. Von dem Goldrausch der Armen profitiert auch das Regime in Khartum.

© Riadh Dridi/AP

Tunesien: Die Wüste der Extremisten

Die tunesische Heimat des mutmaßlichen Attentäters von Berlin ist ein Hotspot des Dschihadismus. Die Sicherheitsbehörden dort stehen vor gewaltigen Aufgaben.

© Hannibal Hanschke/Reuters

"Islamischer Staat": Ein neuer Typ Dschihadist

Die zuletzt in Erscheinung getretenen IS-Täter waren, wenn überhaupt, nur als gewöhnliche Kriminelle aufgefallen. Ihren Extremismus zeigten sie erst, als es zu spät war.

© Stringer/AFP/Getty Images

Aleppo: Die Retter können nichts mehr tun

Zehntausende warten im zerbombten Aleppo auf ihr Schicksal. Die syrischen Regimekräfte töten ohne Gnade und dringen in die letzten Rebellenviertel vor.