© Moritz Küstner
  • Artikel
© Hermann Bredehorst/Polaris/laif

SPD: Nicht nur Martin Schulz droht das Aus

Immer galt für die SPD: erst das Land, dann die Partei. Vielleicht führt genau das jetzt in den Abgrund.

© Sean Gallup/Getty Images

CDU und SPD: Das wird nichts

Die Autorität von Kanzlerin Merkel schwindet, die SPD fürchtet den Untergang. Vieles spricht dafür, dass die Verhandlungen über eine neue große Koalition scheitern.

Markus Söder: Kann Söder auch anders?

Der designierte bayerische Ministerpräsident ist ein Brachialpolitiker alter Schule. Nur wenn er einen neuen Stil findet, wird die CSU wieder erfolgreich sein.

© Foto: Odd Andersen/AFP/Getty Images

Christian Lindner: Anfällig für Irrlichter

Die große Frage an den FDP-Chef ist nicht, ob er feige ist oder ein Held – sondern, mit welchen Mitteln er den Kampf gegen Merkel um die bürgerliche Mitte führen will.

© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Regierungsbildung: Sie haben es in der Hand

Die Bildung einer neuen Regierung dürfe nicht scheitern, heißt es. Warum eigentlich? Und wie gefährlich wären Neuwahlen? Wir beantworten fünf Fragen zu Jamaika.

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Peter Altmaier: Der Mann in der Mitte

Die Debatten über die Flüchtlingspolitik haben die Union bei der Wahl Stimmen gekostet, sagt Peter Altmaier. Jamaika ist für den Kanzleramtschef kein Wunschbündnis.

CDU und CSU: Nicht durchdrehen jetzt

CDU und CSU suchen nach Antworten auf die Wahlniederlage. Statt konservativer Wende oder Rechtsruck sollte die Union konkrete Politik machen, um Vertrauen zurückzuholen.

© Wolfgang Rattay/Reuters

Konservatismus: Früher war mehr gestern

Die Sehnsucht nach Beständigkeit ist riesig. Doch den Konservatismus sucht man bei dieser Wahl vergebens: Als Sehnsucht ist er stark, als politische Antwort enttäuschend.