© ZEIT ONLINE
  • Artikel

Carl Lohse: Ein junger, zarter Wilder

In den 1920er Jahren arbeitete er als Schaffner in Hamburg, aber im Geheimen war er ein furioser Maler. Carl Lohses Werk wird gerade entdeckt und in Dresden ausgestellt.

© Gemäldegalerie, SMB/Jörg P. Anders/bpk

Heiligabend: Von wegen stille Nacht

Fisch in Lebkuchensoße, Katze auf dem Baum und feiern im heiligen Taxi: ZEIT-Mitarbeiter erzählen, wie sie Heiligabend begehen.

Literaturempfehlungen: Die besten Bücher des Jahres

Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur.

© Achim Kleuker/bpk

Weltbürger: Das Eigene und das Fremde

Die Globalisierung erleichtert das Reisen- und doch lässt sich der multikulturalistische Traum vom Weltbürger, der überall zuhause ist, nur schwer erfüllen.

Peter Rühmkorf: Die Schandschnauzen

Über den großen Walther von der Vogelweide weiß man wenig. Es reicht aber aus, um Peter Rühmkorf dazu zu animieren, einen Bruder im Geiste zu entdecken.

Rote Flora: Räumung! Oder?

Die Rote Flora und ihre Anhänger sind unerträglich. Aber zum Verzweifeln ist: Das Zentrum zu schließen hilft auch nicht.