Andrea Hanna Hünniger, geboren in Weimar, studierte in Göttingen und Berlin Geschichte und Philosophie. Sie arbeitete schon während des Studiums für die FAZ und DIE ZEIT. 2011 erschien ihr erstes Buch "Das Paradies - Meine Jugend nach der Mauer", das die 90er Jahre aus Sicht der Kinder in Ostdeutschland erzählt.
  • Artikel
© Getty Images
Serie: 10 nach 8

Bad News: So satt von schlechten Nachrichten

Viele sind süchtig nach Katastrophenmeldungen und merken nicht, wie sie abstumpfen. Die Apokalypse ist das neue Heilige. Die Konsequenz ist so gefährlich wie Trump.

© Jens Meyer/AP/dpa

Sachsen: Ein ganz besonderes Volk

Wo rechte Gewalt Alltag ist, feiert Deutschland seine Einheit: in Sachsen. Ein Bundesland, in dem die Heimat glüht, die Sprache peitscht und sich die Politik raushält.

Sascha Lobo: Gefolgt, gefragt und doch gehasst

Sascha Lobo sendet seit Jahren erfolgreich auf allen Kanälen: Im Netz, im Fernsehen, in Büchern, als Vortragender – und ist vielleicht doch nur ein Symbol des Übergangs.

Lady Gaga: Unser liebster Rockstar Judas

Lady Gagas neue CD "Born This Way" steckt gewiss wieder voller Symbole und Rätsel. Das muss uns nicht irritieren. Denn ihre wahre Botschaft lautet immer nur: Du darfst.