© Michael Heck
Geboren 1980, Studium der Germanistik und Politikwissenschaft. Seit 2007 bei ZEIT ONLINE. Lebt in Berlin.

Meine wichtigsten Artikel

© Carlos Chavarría für ZEIT ONLINE

Silicon Valley: Jenseits von Awesome

Ist das Silicon Valley das Paradies unserer Gegenwart oder die Hölle der Zukunft? Wo Facebook, Google und Tesla die Welt aufteilen, gewinnt immer die gute Laune.

© Zeit Online

Deutsche Keller: Alles muss runter

Schatzkammer, Erinnerungsspeicher, Unterbewusstsein unserer Häuser: Der Keller ist der geringste aller Räume. Es ist Zeit, ihn neu zu entdecken. Hinab in die Unterwelt.

Deutschland: Am Arsch der Welt

Das Abendland ist ein deutscher Sonderweg von Kultur, Geist, Stolz, Volk und Weinerlichkeit. Warum dieses Geisterreich der Gefühle nicht totzukriegen ist. Eine Polemik

Weitere Artikel

© Sven Döring

"Der Club": Der Boxkampf hört nie auf

Hauptsatz an Hauptsatz: Takis Würgers reibungsloser Roman "Der Club" spielt in bester Gesellschaft, wo höhere Söhne niederen Fantasien nachgeben.

© Patrick Seeger /dpa
Serie: Gesellschaftskritik

Trennung: November im Herzen

Die Worte "unüberbrückbare Differenzen" sind ein Peitschenhieb. Fabian Hambüchen bewies dagegen Pragmatismus. Gute Haltungsnoten im öffentlichen Trennen sind ihm sicher.

© Geoffroy van der Hasselt/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Brad Pitt: Das wäre doch nicht nötig gewesen

Nun, da er Körper und Seele entgiftet hat, will Brad Pitt die saubersten Harnwege von ganz Los Angeles haben. Dabei hätte er doch so wunderbar verwahrlosen können.

© Netflix, ZDF/Jules Heath, A+E Networks/History
Serie: Hildegard von Binge

Binge-Watching: Die besten TV-Serien im April

Ein Anwalt am Abgrund, ein traumatisierter Tycoon und Tapes aus dem Jenseits: "Better Call Saul", "The Son" und "Tote Mädchen lügen nicht" sind unsere Serien des Monats.

© dpa

"Die Kanzlerin": Gefangen in Merkel

Lebendiges Türkisgrün in Spandau: Der Journalist Konstantin Richter fantasiert in seinem kleinen Roman über das Seelenleben der Kanzlerin. Warum nur?

© Gly Kirk/AFP/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

José Mourinho: Drei Finger, ein Roman!

Eine flüchtige Geste sagt oft mehr als tausend Worte. Der knurrige Fußballtrainer José Mourinho zeigte das jetzt den Fans vom FC Chelsea.