Bis 2010 hat sie vier Jahre lang als NRW-Korrespondentin der Frankfurter Rundschau und Berliner Zeitung über gesellschaftliche und politische Ereignisse an Rhein und Ruhr berichtet. Derzeit lebt und arbeitet sie in Nizza.
  • Artikel
© Anne-Christine Poujoulat/AFP/Getty Images

Proteste in Frankreich: Im Rollstuhl auf die Demo

In Frankreich protestieren Pflegerinnen, Angehörige und Bewohner von Altenheimen für mehr Personal. Warum geht in Deutschland niemand auf die Straße?

Demografie: Au revoir, Babyboom

Die Geburtenrate im Musterland Frankreich geht zurück. Woran das liegt und was deutsche Politiker daraus lernen können, kommentiert Annika Joeres im Video.

© Franck Pennant/AFP/Getty Images

#MeToo: Sexisten müssen zahlen

Die #MeToo-Debatte verändert auch Frankreich: Mehr Frauen zeigen übergriffige Männer an, die Regierung arbeitet an einem Gesetz gegen sexistische Beleidigungen.

© REUTERS/Stephane Mahe

Notre-Dame-des-Landes: Für ein paar Biohöfe

Jahrzehntelang wurde über einen neuen Großflughafen in Westfrankreich gestritten. Doch nun hat die Regierung von Präsident Macron das Projekt gekippt.

© Jens Kalaene/dpa

Schulen: Handyfrei ab der ersten Stunde

Frankreich will Mobiltelefone an Schulen verbieten und das Mindestalter für soziale Netzwerke heraufsetzen. Das Verbot ruft heftige Kritik hervor – von den Eltern.

© Pascal Pochard-Casablanca/AFP/Getty Images

Korsika: Korsika, das neue Katalonien?

Am Sonntag wählt Korsika: Der Wunsch der Inselbewohner nach Emanzipation wird Paris und Europa Kopfzerbrechen bereiten. Doch auch den erfolgreichen Nationalisten selbst.

© Marco Bertorello/AFP/Getty Images

Südfrankreich: Angeklagt wegen Nächstenliebe

In Südfrankreich öffnen Dorfbewohner ihre Häuser für Flüchtlinge. Vier über Sechzigjährige stehen deshalb nun vor Gericht. Sie fühlen sich vom Staat kriminalisiert.

© GEOFFROY VAN DER HASSELT/AFP/Getty Images

Nicolas Hulot: Der vom anderen Stern

Nicolas Hulot war einst Kellner und verkaufte Ökoduschgel. Heute ist er Frankreichs Umweltminister und will AKWs abschalten und Benzin- und Dieselautos verbieten.

© Brent Stirton/Getty Images

Glyphosat: Hat Monsanto Wissenschaftler gekauft?

Schwere Vorwürfe: Monsanto soll Forscher bezahlt haben, damit diese positiv über Glyphosat berichten. Das legen neue Veröffentlichungen von internen Mails nahe.