© ZEIT ONLINE
Hat VWL, Politik und Soziologie in Köln und Istanbul studiert und ist seit 2012 Redakteur bei ZEIT ONLINE.

Meine wichtigsten Artikel

© Geoff Caddick/AFP/Getty Images

Populismus: Das Zeitalter der Fakten ist vorbei

Brexit-Kampagne, Trump, AfD: Die Politiker der Stunde scheren sich nicht mehr darum, ob stimmt, was sie sagen – und sind trotzdem erfolgreich. Wie kann das sein?

© [M] Jonathan Ernst/Reuters

Donald Trump: Das Trump-Puzzle

Der Aufstieg Donald Trumps ist das wichtigste politische Phänomen 2016. Sie fragen sich immer noch, wie es so weit kommen konnte? Hier sind die 18 klügsten Erklärungen.

© Umit Bektas/Reuters

Flüchtlinge: Abkommen der Abschreckung

Seit einem Jahr gibt es den Flüchtlingsdeal, und es ist nicht die Türkei, die sich nicht daran hält, sondern die EU. Die Leidtragenden: Griechenland und die Flüchtlinge.

Weitere Artikel

© Michael Kappeler/dpa

AfD: Kämpfer dulden keine Kompromisse

Frauke Petry scheitert an einer Partei, die Einheit und Kompromisslosigkeit über alles stellt. Die AfD ist jetzt eine Kampftruppe auf vermeintlich historischer Mission.

©Maja Hitij/Getty Images

AfD-Parteitag: Die Spinner da drüben

Blockaden und Proteste draußen, die AfD drinnen in der Festung: Die Belagerung des Kölner Parteitags ist für die einen ein Fest, für die anderen ein Skandal.

© Ina Fassbender/AFP/Getty Images

AfD: Parteitag interessiert sich nicht für Petrys Antrag

Abgeräumt nach wenigen Minuten: Der AfD-Parteitag will nicht über die Strategiepläne der Vorsitzenden reden. Und Petrys Co-Chef Jörg Meuthen tritt noch nach.

© Nigel Treblin/Getty Images

AfD-Parteitag: Petry stellt sich

Was wird aus der AfD-Vorsitzenden? Welche Strategie gibt sich die Partei? Und wie groß werden die Proteste? Das Wichtigste zum Parteitag in Köln am Wochenende

© Odd Andersen/AFP/Getty Images

Frauke Petry: Die AfD frisst ihre Vorsitzenden

Frauke Petry will nicht Spitzenkandidatin der AfD werden – und kann auch kaum Parteivorsitzende bleiben. Sie ist Opfer einer Enthemmung, die sie selbst betrieben hat.