© Michael Heck
© Bente Stachowske

Senegal: Witz oder Krieg

Der Senegal ist stabiler als seine Nachbarländer. Das hat mit einer besonderen Form des Islams und mit Humor zu tun.

© Dan Kitwood/Getty Images

Flüchtlinge: Es darf nie wieder passieren

Über das Mittelmeer kommen Zehntausende Migranten, Italien ist überfordert. Der Anspruch an die Politik lautet, das Problem zu lösen. Doch was ist seit 2015 geschehen?

© Erika Santelices/AFP

Kokain: Jedes Gramm tötet

So kommt das Kokain von den Anden bis nach Kreuzberg: Auf der Spur eines Stoffes, der Staaten zerstört, Gangster antreibt, Terroristen finanziert und Wälder vernichtet.

© Mahmud Turkia/AFP/Getty Images

Entwicklungshilfe: "Wir müssen nicht gefüttert werden"

Mit einem "Marshallplan" will die deutsche Regierung die afrikanische Wirtschaft stärken und Flüchtlinge stoppen. Doch manche Afrikaner sind davon irritiert.

© Darrin Zammit Lupi/Reuters
Serie: Was bewegt

Elektrizität: Der Stromdieb

Elektrizität ist in den Slums von Nairobi heiß begehrt. Leonard Odhiambo klaut Strom unter Lebensgefahr, um ihn in seinem Viertel zu verkaufen.

© Thomas Mukoya/rtr

Kenia: Nerd in Nairobi

Juliana Rotich ist eine Galionsfigur der Start-up-Szene Kenias, der innovativsten in Afrika. Die Geschichte einer Frau, die sich mit 13 Jahren in einen Computer verliebte

Correctiv: Im Visier der Erdoğan-Freunde

Das Berliner Journalistenbüro Correctiv bietet verfolgten Kollegen aus der Türkei eine Plattform im Netz. Es wird deshalb von türkischen Nationalisten bedroht.

© Carlo Allegri/Reuters

Donald Trump: Chinas große Chance

Die neue Außenpolitik des gewählten US-Präsidenten könnte China mächtiger machen. Voraussetzung ist, dass das Land seine wirtschaftlichen Probleme in den Griff bekommt.