© ZEIT ONLINE
  • Artikel

Sondierungsgespräche: Verlogenes Schauspiel

Eilmeldung: Koalitionsparteien erreichen erste Einigung – alles beim Alten belassen, weitermachen. Drei Wochen verhandeln sie schon über das ganz große Nichts.

Obdachlose: Ach, Elend kommt von Armut?

Etwa 20.000 Menschen in Berlin haben keine Wohnung. Wo sollen sie hin, wenn es kalt wird? Ins neue Preußenschloss dürfen sie nicht, von Politikern werden sie diffamiert.

Deutscher Bundestag: Freiheit lernen

Eigentlich wollte man der AfD im neuen Bundestag "auf der Sachebene" begegnen. Das ist offenbar nicht so einfach. Einer dreht halt immer durch.

Deutscher Buchpreis: Die Kulturnation zappt weg

Der Buchpreisträger Robert Menasse widmet sich Europa, dem Thema der Stunde. Dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen ist das keine Stunde wert: lieber noch mehr Verlaberung.

Wahlanalysen: Partei sucht Volk

Verwirrende Analysen und Stimmwanderungen: Was wollen die Wähler eigentlich? Vor allem wollen sie Politiker, die Visionen und neue Weltordnungen für denkbar halten.

AfD: Nie wieder "nie wieder"

Die Wahrheit ist, dass zur AfD ziemlich alles gesagt wurde. Es hat nichts geholfen. Völkische Ideologie ist in Deutschland leider noch immer attraktiv.

Beate Zschäpe: Prozess zu Ende, NSU fertig, aus

Nach mehr als vier Jahren NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft die Höchststrafe für Beate Zschäpe. Damit kann aber die Aufklärung der Morde nicht vorbei sein.