© Michael Heck
Tomasz Kurianowicz, geboren 1983 in Bremerhaven, hat Literaturwissenschaften an der Columbia University in New York studiert. Er arbeitete als freier Journalist u. a. für den "Tagesspiegel", die "NZZ" und die "FAZ". Er lebt in Berlin.
  • Artikel
© Dreifilm

Berlinale: Politik ist Familiensache

Was bedeutet der Rechtsruck in Polen für die Familie? Auf der Berlinale beleuchten zwei junge Regisseurinnen das Thema – als Dokumentation und als Psychodrama.

© Kacper Pempe/Reuters

Rechtsruck in Polen: Der Kulturkampf geht weiter

Es passt alles zusammen: Polens Regierung stellt es unter Strafe, die deutschen KZ als polnisch zu bezeichnen. Derweil schaut sie weg, wenn Neonazis aufmarschieren.

© dpa

Streit um Gedicht: Diese Kunst soll weg

Ein Gedicht von Eugen Gomringer soll von der Fassade einer Berliner Hochschule entfernt werden. Es ist das Ende eines Streits um Sexismus und Kunstfreiheit.

© Matt Winkelmeyer/Getty Images

Aziz Ansari: Schlechter Sex ist kein Verbrechen

Der erfolgreiche US-Comedian Aziz Ansari hatte ein Date mit einer Frau. Sie fühlte sich unwohl dabei, brach es aber nicht ab. Ist Ansari ein Täter oder Opfer von #MeToo?

© Cédric Roulliat/plainpicture

Sexismusdebatte: Reden über #MeToo

Keine Debatte wurde in den vergangenen Monaten so grundsätzlich wie die über Sexismus. Zehn Positionen aus der ZEIT-ONLINE-Redaktion als Gesprächsgrundlage

Literaturempfehlungen: Die besten Bücher des Jahres

Den großen historischen Roman? Oder doch lieber schlanke, lustige Gedichte? Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE empfehlen Literatur.

© 2013 Twentieth Century Fox Film Corporation. All rights reserved.

"Die Simpsons": Wer lacht, ist eine Frage der Macht

In den USA kritisiert ein indischstämmiger Comedian die "Simpsons". Er findet, die Figur des Apu sei stereotyp und rassistisch. Ist er zu sensibel?

© Jaap Arriens/ddp images

Polen: Zeit der Abrechnung

Polens Regierung schafft die Gewaltenteilung ab. Einem Großteil der Menschen im Land gefällt das. Auch proeuropäische Medien könnten dann zerschlagen werden.