© Moritz Küstner
Meine Lieblingssendung? "Tiere vor der Kamera" (Beste Folge: "Keas – Spaßvögel in Neuseeland " (1989). Auch unvergessen: Bernard Grzimeks Zebra-Flugzeug. Ich wollte auch so eine Dornier und damit übers Okavango-Delta fliegen, mich aus dem Fenster hängen und Giraffen filmen. Wegen dieser Tierfilmer habe ich Biologie studiert. Und den Wahnsinnsflug übers Okavango-Delta – den habe ich gemacht (nur ohne gestreiftes Flugzeug). Seit 2008 schreibe ich begeistert für ZEIT ONLINE über die Natur in all ihren Facetten – von der Mikrobe, die uns krank macht, bis zum Universum, aus dem ko(s)mische Wellen kommen. Seit 2011 leite ich das Ressort.

Da komme ich her

Aufgewachsen in Hamburg, Biologie studiert ebendort sowie Französisch in Montpellier. Volontiert beim Tagesspiegel, geschrieben für Geo, Spektrum der Wissenschaft und das P.M. Magazin.

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Tauchen, Fotografieren und Reisen, vor allem nach Frankreich. 2015 habe ich während eines Sabbaticals auf Bonaire mit Profis in einer Schutzstation für Meeresschildkröten gearbeitet.

Diese Recherche hat etwas verändert

Die Recherche für das Multimedia-Dossier "Wer darf leben?" zum Down-Syndrom hat meine Sicht auf die Möglichkeiten der modernen Pränataldiagnostik verändert. Jeder sollte sich fragen: "Will ich alles wissen, was medizinisch testbar ist?" (Das Projekt wurde 2015 für den Grimme Online Award nominiert und erhielt eine Lead-Award-Auszeichnung.)

Meine wichtigsten Artikel

© Sebastian Kahnert/dpa

Down-Syndrom: Wer darf leben?

Benjamin lebt, Luca ist tot. Entschieden haben das die Eltern. Ein Dilemma, in das Tests vor der Geburt immer mehr Paare stürzen. Ein Multimedia-Dossier zum Down-Syndrom

Weitere Artikel

© Norbert Wu/Minden Pictures/Getty Images

Tiefsee: Gift, 10.000 Meter unter dem Meer

Sie leben in finsteren Meerestiefen, dort, wo nie ein Mensch war: Kaum erforschte Kreaturen der Tiefsee. Schon jetzt haben sie unsere Industrieschadstoffe im Bauch.

© Dagny Lüdemann/ZEIT ONLINE

Artenschutz: Fressen Wildhunde ihre Beute lebendig?

Erfolgsquote: 90 Prozent. Technik: in Stücke reißen. Afrikas Wildhunde jagen gnadenlos – doch sie sind auch zu Gejagten geworden. Was wissen Sie über die bedrohte Art?

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Erika Steinbach: Die CDU ist ihr nicht rechts genug

Wie sie ihren Austritt begründet, gibt tiefe Einblicke in die rechte Gedankenwelt der Politikerin. Die CDU sei nicht mehr ihre Partei, schreibt Erika Steinbach.

© SpaceX/dpa

Private Raumfahrt: Es läuft wieder bei SpaceX

Vier Monate, nachdem eine Falcon 9 explodierte, ist SpaceX-Gründer Elon Musk wieder ein Start gelungen. 2018 will die Nasa mit seiner Hilfe Astronauten ins All schicken.

© ZDF und BBC 2016

"Terra X": Zu krass, um wahr zu sein

"Erbarmungsloser Überlebenskampf", "endlose Weiten", "tödliche Kämpfe" – die neue Tier-Doku im ZDF übertreibt maßlos. Das nervt. Die Bilder selbst? Grandios!

© Terra X – BBC/ZDF

"Terra X": Natur, wie wir sie sehen wollen

Es ist eine Welt, in der Löwen in Wasser und Wüste jagen, wo Faultiere schwimmen, Geckos aus Nebel trinken und Fledermäuse Gift-Skorpione fressen. Inszenierte Extreme.