© Moritz Küstner
Geboren in Teheran/Iran, 1962. Umzug der Familie nach Deutschland 1965, erst Tübingen, dann Berlin, mitten hinein in die Studentenbewegung. Aus Protest Krankenschwester gelernt und bis 1987 begeistert praktiziert, dann Abendschule, Studium der Amerikanistik in Berlin und Bloomington/Indiana. Danach lange Jahre bei der "taz", erst als Kinotante, dann als Ressortleiterin. Von 1997 bis 2003 als Freie für die "Welt" gearbeitet – drei Töchter geboren. Ab 2003 bei der "Welt" Ressortleitern Meinung. Seit Mai 2010 im Hauptstadtbüro der ZEIT.

Diesem Thema widme ich die meiste Zeit

Flüchtlinge

Meine wichtigsten Artikel

© Gregor Fischer/dpa

Flüchtlingsheim: Mein Nachbar Raed

Keine Schlägereien, keine Übergriffe auf Frauen, dafür dreckige Klos: Unsere Reporterin hat sich in einem Berliner Flüchtlingsheim einquartiert und schildert den Alltag.

Weitere Artikel

© Studio Pong für DIE ZEIT

Bundestagswahl : Wo laufen sie denn?

Das große Rennen um die Bundestagswahl hat begonnen. Doch manche Parteien tun sich schwer. Szenen eines kuriosen Starts.

© Morris MacMatzen/Getty Images

Landtagswahlen: Grün und erfolgreich

Die Lage der Grünen in Schleswig-Holstein und NRW könnte unterschiedlicher kaum sein: Die einen strotzen vor Selbstbewusstsein, die anderen kämpfen ums Überleben.

© Gordon Welters

Jörg Baberowski: Diese radikalen Studenten

Der Historiker Jörg Baberowski wird von linken Studenten als rechtsradikal bezeichnet. In dem Streit spiegelt sich die Geschichte der Bundesrepublik. Eine Begegnung