© Michael Heck

Schwerpunkte

Literatur
1971 in Heidelberg geboren. Studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München, Bologna und Berlin. Start ins Berufsleben bei der "Berliner Zeitung". Von 2001 bis 2009 Feuilleton-Redakteur der "Süddeutschen Zeitung", seither bei DIE ZEIT. Moderierte zusammen mit Amelie Fried die ZDF-Literatursendung "Die Vorleser". Träger des Berliner Preises für Literaturkritik. Gastprofessuren in Göttingen und St Louis.

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Fleisch anbraten nach Gehör

  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

© Ulf Andersen/Getty Images

"Deutschland von Sinnen": Volle Ladung Hass

Das Buch "Deutschland von Sinnen. Der irre Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer" des türkischstämmigen Autors Akif Pirinçci strotzt vor Menschenverachtung.

Weitere Artikel

© Marc Melki

Mathias Énard: Alles ist kosmopolitisch!

"Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen", dichtete Goethe. Der Schriftsteller Mathias Énard erzählt in "Kompass", wie sich Morgen- und Abendland durchdringen.

© Hannes Jung für ZEIT Literatur

Arnon Grünberg: Das Handwerk des Schlachtens

Der niederländische Schriftsteller Arnon Grünberg recherchiert über Schlachthöfe. Wir haben ihn zum Hofgut Hesterberg in Brandenburg begleitet.