© Jakob Börner
Mareike Nieberding hat in Berlin und Paris Literaturwissenschaft studiert und wurde an der Deutschen Journalistenschule in München zur Redakteurin ausgebildet. Sie schreibt neben ZEITmagazin ONLINE und DIE ZEIT auch für Medien wie die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und Neon.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

© Photolyric/Getty Images

Terror: Wir haben keine Angst

Unsere Freunde sind aus Afghanistan, Russland oder Vietnam. Für die Generation Y ist das Fremde keine Bedrohung, sondern ein Versprechen. Und Terror ein Teil des Lebens.

Weitere Artikel

© Joni Majer für DIE ZEIT
Serie: Jugendbewegung

Vereinsgründung: Folge 3: Wir bekehren den Grauen Wolf

Nach der Trump-Wahl rief Mareike Nieberding die Bewegung Demo ins Leben. Ihr Ziel: Bis zur Bundestagswahl will sie junge Menschen für Politik begeistern.

© Joni Majer für DIE ZEIT/Wildfoxrunning
Serie: Jugendbewegung

Demokratie: Ich bin doch nicht die Chefin hier!

Unsere Autorin will junge Menschen wieder für Politik begeistern. In Berlin lädt sie zum Kick-off-Treffen ein – und muss viele Entscheidungen alleine treffen.

© ZDF/Maybrit Illner
Serie: Jugendbewegung

Jugendbewegung: Wie ich bei "Maybrit Illner" landete

Unsere Autorin rief eine Jugendbewegung ins Leben und gab ein Versprechen: Mit "Demo" werde ich junge Menschen wieder für Politik begeistern. Kann sie das schaffen?

Berlin Fashion Week: Nächster Halt: Zukunft

Die Berlin Fashion Week feiert zehnjähriges Jubiläum. Und verabschiedet ihren Hauptsponsor Mercedes-Benz. In einer Stadt voller Selbermacher setzt das neue Kräfte frei.

© Jenny Westerhoff

Hanya Yanagihara: Es gibt kein Zuviel des Guten

Der New-York-Roman der Stunde? "Ein wenig Leben" von Hanya Yanagihara war schon vor der deutschen Veröffentlichung berüchtigt. Es stellt die ganz großen Fragen.

© Andreas Rentz/Getty Images for DER BERLINER MODE SALON

Berlin Fashion Week : Knallfarben gegen die Depression

Nach zehn Jahren hat die Berlin Fashion Week zu sich selbst gefunden. Vorbei sind die Zeiten von Prosecco-Eskapaden und Minderwertigkeitskomplexen. Endlich!