© Michael Heck
Geboren in München, aufgewachsen am schönen Bodensee. Zurück nach München fürs Politikstudium und die Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Danach: Einige Jahre als freier Journalist in Bayern, unter anderem für SZ, taz, Welt, ZEIT, und ZEIT ONLINE. Seit Herbst 2016 Redakteur bei ZEIT ONLINE. Zuständig vor allem für die Themen SPD, Flüchtlinge und die CSU.

Das treibt mich an

Politik verstehen, erklären, analysieren. Menschen treffen, ihre Geschichten erzählen

Dieses Ereignis hat mich journalistisch geprägt

Die kalten Nächte mit Flüchtlingen auf der Balkanroute, von Budapest bis Passau.

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Berge erklimmen, zu Fuß oder auf dem Rennrad, Bahnen ziehen im Schwimmbecken, beim Joggen den Kopf durchlüften. Serien-Marathon.

  • Artikel
© Michael Kappeler/dpa

Jamaika-Sondierungen: Scheitern in Zeitlupe

Die FDP hat die Koalitionssondierungen platzen lassen. Union und Grüne sind geschockt. Beide glaubten bis zuletzt an eine Einigung. War der Eklat geplant?

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Sondierungsgespräche: Lindner verteidigt Vorgehen der FDP

Es sei keine leichtfertige Entscheidung gewesen, die Gespräche platzen zu lassen, sagt der FDP-Chef. Die Grünen wollen schnell in Wahlkampfformation kommen. Das Liveblog

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Jamaika-Sondierungen: Heute scheitert nichts mehr

Die Sondierungen gehen weiter. Bis wann ist offen. Bei den zentralen Streitpunkten gibt es noch immer keine Lösung, doch aufgeben will auch noch keiner.

©Glamour Celebrates 2017 Women Of The Year Live Summit NEW YORK, NY - NOVEMBER 13: U.S. Olympic Medalist Ibtihaj Muhammad speaks onstage a new Barbie doll in her image during Glamour Celebrates 2017 Women Of The Year Live Summit at Brooklyn Museum on November 13, 2017 in New York City. (Photo by
Blog Teilchen

Barbie: Mit Säbel und Kopftuch

Die Spielzeugpuppe trug lange fast ausschließlich: Minirock, Bikini, Hotpants oder Feenkleid. Jetzt emanzipiert sie sich vom angestaubten Klischee.

© Robert Jaeger/APA/dpa

Wien: Wer kommt zu Kurz?

Der neue Kanzler wird in Österreich Sebastian Kurz heißen – das war absehbar. Vieles spricht nun für ein Bündnis mit der FPÖ. Doch letzte Zweifel bleiben fürs Erste.

© Herbert Neubauer/APA/dpa

Österreich-Wahl: Österreich rückt nach rechts

Die rechten Parteien ÖVP und FPÖ werden in Österreich wohl die Regierung bilden. Die SPÖ liegt laut vorläufigem Endergebnis nur auf Rang drei. Das Liveblog zum Nachlesen

© Sean Gallup/Getty Images

FPÖ: In der Mitte angekommen

Etwa ein Viertel der Wähler in Österreich dürfte für die FPÖ stimmen. Die Rechtspopulisten könnten mitregieren. Ist aus den Radikalen eine Staatspartei geworden?

© Leonhard Foeger/Reuters

Nationalratswahl in Österreich: Genug angepatzt

Der Wahlkampf in Österreich war so schmutzig wie nie. Beim letzten TV-Duell scheinen selbst die Spitzenkandidaten der ewigen Streitereien überdrüssig.