© Michael Heck
Geboren in München, aufgewachsen am schönen Bodensee. Zurück nach München fürs Politikstudium und die Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule. Danach: einige Jahre als freier Journalist in Bayern, unter anderem für SZ, taz, Welt, ZEIT, und ZEIT ONLINE. Seit Herbst 2016 Redakteur bei ZEIT ONLINE. Zuständig vor allem für die Union.

Das treibt mich an

Politik verstehen, erklären, analysieren. Menschen treffen, ihre Geschichten erzählen.

Dieses Ereignis hat mich journalistisch geprägt

Die kalten Nächte mit Flüchtlingen auf der Balkanroute, von Budapest bis Passau

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Berge erklimmen, zu Fuß oder auf dem Rennrad, Bahnen ziehen im Schwimmbecken, beim Joggen den Kopf durchlüften. Serien-Marathon

Transparenzhinweis

Mitglied im Förderverein der Deutschen Journalistenschule

  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

Flüchtlingskrise: Entlang der heißen Grenze

Die Region zwischen Deutschland und Österreich war einst ein Paradies für Drogenkuriere und Schmuggler. Nach der Freizügigkeit kamen die Flüchtlinge und Grenzkontrollen.

© Axel Schmidt/Getty Images

SPD: Eine Krise, keine Erklärung

Während Martin Schulz zum Anfang vieles mühelos gelang, breiten sich nun Frust und Ratlosigkeit aus. Dabei macht die SPD fast alles richtig. Die Ursachen liegen tiefer.

© Daniel Reinhardt/dpa

Wahl in Österreich: Das war knapp

Zwar hat sich Van der Bellen durchgesetzt, doch die Hälfte der Österreicher hat den Rechtspopulisten Hofer gewählt. Ein Alarmsignal. Aber es gibt einen Ausweg.

Weitere Artikel

© Florian Gaertner/Photothek/Getty Images

Andrea Nahles: Deutschlands nächste Kanzlerin?

Sie ist beliebt an der Basis und gut vernetzt. Sie ist links, kann auch mit der Union. Vier Sichtweisen auf Andrea Nahles, die sich Sonntag zur SPD-Chefin wählen lässt.

© Axel Heimken/dpa

Simone Lange: Diese Frau will mehr

Simone Lange will SPD-Parteichefin werden. Ihr linkes Programm: Hartz IV weg, die Russland-Sanktionen auch. Weil das der Basis gefällt, hat die Parteispitze ein Problem.

© Michele Tantussi/Getty Images

Jens Spahn: So rechts ist er doch gar nicht

Jens Spahn will Frontex aufstocken und die Öffentlichkeit erregt sich. Dabei ist das schon lange Unionsposition. Er ist nicht Merkels Widersacher, sondern ihre Ergänzung.

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Markus Söder: Der Wadlbeißer säuselt

Markus Söder war der schrille Ehrgeizling aus dem Süden. Jetzt ist er Bayerns Ministerpräsident und gibt sich ganz weich. Das ist Teil seiner nächsten Inszenierung.

© Hannibal Hanschke/Reuters

Angela Merkel: Durchregieren geht nicht mehr

Mindestens ein Dutzend Abgeordnete von Union und SPD hat im Bundestag gegen Angela Merkel gestimmt. Woher kamen die Abweichler? Eindrücke von einem historischen Tag