© Michael Heck
Khuê Pham, geboren 1982, arbeitet seit 2010 bei der ZEIT. Sie hat den Auf-und Abstieg der Piratenpartei gecovert, zusammen mit ihren Kolleginnen Alice Bota und Özlem Topçu das Buch "Wir neuen Deutschen" geschrieben und berichtet oft über England, wo sie studiert hat. In einem anderen Leben wäre sie gern Tänzerin geworden.

Meine wichtigsten Artikel

Vietnam: Besuch bei meiner fremden Familie

Wenn du in Vietnam bist, vergisst du dich. Wenn du hier geboren wärst, wärst du eine andere. Khue Pham ist in die Heimat ihrer Eltern gereist.

Brexit: Upside down

London in den Tagen nach dem Brexit: Für viele Bewohner ist eine Welt zerbrochen – auch für unsere Autorin.

Weitere Artikel

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Davos: Der Davos-Mann ist in der Krise

Das Weltwirtschaftsforum endet in lauter Ratlosigkeit: Was tun gegen Trump, Nationalismus, den Frust der Mittelschicht? Die Antworten der Elite überzeugen kaum.

© David McNew/Getty Images

Latinos in den USA: Das Versprechen

Zwei Männer kamen als Kinder nach Amerika, einer aus Kolumbien, der andere aus Mexiko. Der eine hofft auf Präsident Trump. Der andere fürchtet, jetzt alles zu verlieren.

Donald Trump: Trump Power

Den "Sumpf" austrocknen? Von wegen. Wie vielleicht kein anderer US-Präsident baut Donald Trump seine Herrschaft auf Washingtons Lobbyisten.

Brexit: Gebell

Seit drei Monaten plant die Londoner Regierung den Brexit. Weit ist sie nicht gekommen. Diese Zitate belegen die Verwirrung.

Brexit: Mit dem Brexit kam der Hass

Stimmt das? In Harlow wurde der polnische Arbeiter Arek Jóźwik von Jugendlichen angegriffen und getötet. Eine Spurensuche