© ZEIT ONLINE
Michael Pfister leitet die Bildredaktion von ZEIT Online in Berlin. Seine Laufbahn begann als Reporter für das Schweizer Radio DRS und Printmedien. Später initiierte und produzierte er Multimedia-Projekte, Diskussionsrunden, Festivals und Konferenzen und arbeitete im Kulturmanagement für das British Council, Swiss Arts Council und Swiss Music Export im In- und Ausland. Am Schweizer Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern studierte er mit Fachrichtung Bildredakteur und ging als Fotoredakteur zum Ringier Verlag, dann nach Deutschland zur Foto- und Reportage Agentur laif in Köln. Hier arbeitete er mit Pulitzer-Preisträgern und World Press Photo Gewinnern sowie Reportage-Agenturen weltweit zusammen. Als Fotoredakteur bei der Bild am Sonntag beauftragte er vier Jahre lang Fotografen und Reporter in der ganzen Welt. Als Experte im Bereich Foto- und Reportagejournalismus trainierte er bei Workshops in Kairo, Ägypten und Luzern/ Schweiz Fotografen und Nachwuchsjournalisten. Als Initiator und Moderator von Gesprächsrunden im u.a. im Rahmen des internationalen Literaturfestivals in Berlin forciert er eine nuanciertere Diskussion über Fotojournalismus und Menschenrechte in Konfliktsituationen. Er ist seit Jahren Mitglied von Reporter ohne Grenzen, Freelens und PEN.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

© Anna Domnick für ZEIT ONLINE

Island: Die Piraten-Insel

Nur in einem Land hat die Piratenpartei eine Chance, die Regierung zu übernehmen: Island. Es wäre nicht der erste "freak accident".

Weitere Artikel

© Michael Kappeler/DPA

Pressefotos: "Nicht bloß Bilder, wo Trump mies guckt"

Die Fotos der Mächtigen werden dazu beitragen, welches Bild vom G20-Gipfel bleibt. Fotograf Michael Kappeler über das, was er sieht, und was hinterher gezeigt wird

© Reuters

USA: Fremde Freunde

Rassenkonflikte, Waffenliebe, Megareiche: Warum sind die Amerikaner, wie sie sind? Daten, Karten und Satellitenbilder zeigen uns ein faszinierendes, verstörendes Land.