Seit 2016 Redakteurin bei ZEIT "Christ & Welt", dort am liebsten (politisches) Feuilleton. Davor: geboren 1985; Germanistik, Anglistik und Geschichte in Köln & Cambridge; Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Danach: mal fest und mal frei gearbeitet, besonders gern für Die ZEIT, ZEIT ONLINE und die GEO-Familie. Sonst: großes Interesse an Rennrädern, Beethoven und Science Fiction
  • Artikel
© John MacDougall/AFP/Getty Images

Evangelischer Kirchentag: Schön war's!

Obama mit Merkel vorm Brandenburger Tor, Bischof Dröge im Streit mit der AfD oder die große Luther-Sause in Wittenberg? Was vom Kirchentag 2017 in Erinnerung bleiben wird

Reformation: In aller Freundschaft

500 Jahre nach dem Beginn der Reformation sind sich die Konfessionen auf dem Kirchentag so nah wie nie. 14 Gründe, warum man die Ökumene feiern sollte, wie sie ist

Gottesdienst: Hört auf mit der Party!

Im Gottesdienst geht es nicht um Innovation, sondern um die Inszenierung des Immergleichen. Ein Plädoyer gegen neumodischen Schnickschnack am Altar

Ostern: Dies ist die Nacht

Einmal im Jahr, in der Osternacht, erklingt das "Exsultet". Es ist der schönste Text der christlichen Liturgie. Ein Hoch aufs "Osterlob"

© Carl Court/Getty Images

Großbritannien: Adel verpflichtet

Überall versinkt der Adel in Bedeutungslosigkeit. Nicht in Großbritannien. Dort versuchte das Oberhaus lange einen harten Brexit zu verhindern.

Martin Luther: King of Sakropop

Stimmgewaltig tourt Martin Luther als Musical durch Deutschland und füllt die größten Hallen. Wie hört es sich an, wenn Theologie zum Schlager wird?

© Bernd Thissen/dpa

Glaube: Es wird eng!

Ein Hirte liest seiner Herde die Leviten: Für viele Menschen ist der Glaube nur Konsumgut, sagt der Priester Thomas Frings.

© Jeff J Mitchell/Getty Images

Hubert Wolf: Mit Tradition aus der Krise

Der Kirchenhistoriker und Bestsellerautor Hubert Wolf erklärt in seinem neuen Buch, was hinter den Kulissen einer Papstwahl wirklich passiert.

© Carlos Barria/Reuters

Emotionen von Politikern: Keine Tränen, bitte

Politiker sollten sich nicht wie Barack Obama öffentlich von ihren Emotionen überwältigen lassen. Sie sollten vielmehr auch bei schweren Prüfungen kühlen Kopf bewahren.

© Claudia Balasoiu/fotolia

Selbstoptimierung: Abnehmen macht selig

Kann Selbstoptimierung Sünde sein? Auf keinen Fall. Wer sich in der Tugend des Verzichts übt, wird nicht nur schön und schlank, sondern findet Erlösung.