© Michael Heck
Geboren 1953 in Hamburg, Wehrdienst, Jurastudium, linksradikales Engagement, dann Wissenschafts- und schließlich Politikjournalismus. Seit 1992 bei der ZEIT, mit einer zweijährigen Pause, in der ich das Wissenschaftsressort der "FAS" leitete. Bei der ZEIT war ich u. a. Herausgeber von ZEIT Wissen, Chefredakteur von ZEIT ONLINE sowie Frankreichkorrespondent.

Das treibt mich an

Kaffee

Dieses Ereignis hat mich journalistisch geprägt

Die Anti-Springer-Blockade 1968

Mit diesem Menschen hatte ich als Journalist einen unvergesslichen Moment

Kamel Jouini, Postbeamter in Tunis. Wir haben die Revolution zusammen erlebt.

Diese Recherche hat etwas verändert

Ich habe in Tunesien sehr oft mit vielen jungen Teilnehmern der Revolution gesprochen, darunter auch Islamisten. Diese Recherchen haben etwas verändert, und zwar mich.

© dpa

Ungarn: Wo liberal ein Schimpfwort ist

Nie wieder die Hegemonie verlieren! Wie hat der Rechtspopulist Viktor Orbán die Ungarn herumgekriegt? Ein Besuch im Land der starken Männer.

Ostern: Wir Genesungs-Gläubigen

Längst hat sich eine säkulare Alternative zur Auferstehung etabliert. Und natürlich erhoffen wir uns zu viel davon.

© AFP/Getty Images

Christoph Ribbat: Gruß aus der Küche

Haute Cuisine und Systemgastronomie. Christoph Ribbats Sachbuch "Im Restaurant" erzählt nicht nur vom Essen, sondern auch von der Moral.

© Friso Gentsch/dpa

Technik: Vision und Unbehagen

Gestern träumten wir von fliegenden Autos. Heute fürchten wir uns fast schon vor unseren eigenen Visionen. Ein Essay über die neue Angst vor der Technik

© Louafi Larbi/Reuters

Algeria: Before the Storm

Algeria is drifting toward a major crisis, and Al-Qaeda and Islamic State are just waiting for their chance.