© Michael Heck
Geboren 1953 in Hamburg, Wehrdienst, Jurastudium, linksradikales Engagement, dann Wissenschafts- und schließlich Politikjournalismus. Seit 1992 bei der ZEIT, mit einer zweijährigen Pause, in der ich das Wissenschaftsressort der "FAS" leitete. Bei der ZEIT war ich u. a. Herausgeber von ZEIT Wissen, Chefredakteur von ZEIT ONLINE sowie Frankreichkorrespondent.

Das treibt mich an

Kaffee

Dieses Ereignis hat mich journalistisch geprägt

Die Anti-Springer-Blockade 1968

Mit diesem Menschen hatte ich als Journalist einen unvergesslichen Moment

Kamel Jouini, Postbeamter in Tunis. Wir haben die Revolution zusammen erlebt.

Diese Recherche hat etwas verändert

Ich habe in Tunesien sehr oft mit vielen jungen Teilnehmern der Revolution gesprochen, darunter auch Islamisten. Diese Recherchen haben etwas verändert, und zwar mich.

Transparenzhinweis

Mitgliedschaften: Les chevaliers de l'arc du Mesnil-sur-Oger; Société Saint-Simon; Society for the History of Science and Technology; Spitfire Club Deutschland e.V.

© Robin Kranz
Serie: Die Omelettschule

Püree: Die Omelettschule

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Politikredakteur Gero von Randow ist ihm verfallen: Hier stellt er seine Entdeckungen vor. Dieses Mal: Das Püree

© Sebastien Bozon / Getty Images

Jean-Luc Mélenchon: Der linke Populist

Jean-Luc Mélenchon ist: EU-Gegner, Trotzkist und Chef der Bewegung "Unbeugsames Frankreich". Und plötzlich gehört er zu den Favoriten fürs Präsidentenamt.

© Robin Kranz
Serie: Die Omelettschule

Sauce: Die Omelettschule

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Politikredakteur Gero von Randow ist ihm verfallen: Alle zwei Wochen stellt er hier eine Kreation vor. Folge 4: die Glace

© Robin Kranz für DIE ZEIT
Serie: Die Omelettschule

Kochen: Speck braucht Zeit

Das Omelett, eine einfallslose Eierspeise? Pah! Unser Autor ist ihm verfallen. In dieser Serie stellt er regelmäßig eine Kreation vor. Folge 3: Käse und Speck

© Hean-Francois Monier/AFP/Getty Images

Frankreich: Kuscheln mit den Mächtigen

Anstatt den Front National zu bekämpfen, manövrieren sich Frankreichs Intellektuelle in den Abgrund. Jetzt geriet eine renommierte Kulturzeitschrift ins Zwielicht.