© Michael Heck
Mich hat das Studium der Politikwissenschaft (der Staat!) und der Volkswirtschaftslehre (der Markt!) geprägt. In meiner Promotion ging es darum, wie die EU ungleiche Ergebnisse des Marktes auszugleichen versucht (EU-Kohäsionspolitik). In meinen Artikeln beschäftige ich mich meist mit dem Arbeitsmarkt und mit der Frage, wie wir den nötigen sozialen Ausgleich gestalten.

Meine wichtigsten Artikel

© REUTERS/Stefanie Loos

Asylpolitik: Heute Flüchtling, morgen Arbeitsloser?

Bisher war die Asylpolitik davon geprägt, Neuankömmlinge von deutschen Arbeitsplätzen fernzuhalten. Jetzt beginnt ein Umdenken. Aber die Probleme sind riesig.

Arbeit: Immer viel zu tun

In der japanischen Industriestadt Kitakyushu bauen Roboter Roboter. Sie werden in alle Welt verschifft, um Menschen zu ersetzen. Trotzdem geht uns die Arbeit nicht aus.

Weitere Artikel

© Thomas Imo/Photothek/Getty Images
Serie: Fakt oder Fake

Arbeitsmarkt: Der Schulz-Test

Auf dem Arbeitsmarkt gehe es unfair zu, beklagt SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Doch der Trend zu mehr prekärer Beschäftigung ist seit einem Jahrzehnt gestoppt.

© Alexander Koerner/Getty Images
Serie: Fakt oder Fake

Exportüberschuss: Ruiniert Deutschland Amerika?

Für die neue US-Regierung zählt die Bundesrepublik zu den Schurkenstaaten. Aber stimmt die scharfe Kritik? Beutet Deutschland seine Handelspartner wirklich aus?

© Monika Skolimowska/dpa

Familie: Wozu der ganze Stress?

Früher reichte ein Gehalt, um eine Familie zu ernähren. Heute braucht es zwei, heißt es. Aber stimmt das wirklich?

© Carsten Rehder/dpa

Immobilien: Mieten oder kaufen?

Was tun, wenn man etwas Geld hat, aber noch keine eigene Immobilie? Drei Autoren berichten, wie sie persönlich an die Frage herangehen.

© Sebastian Kahnert/dpa

Aufstieg der Populisten: Ist die Ungleichheit schuld?

Menschen wählen rechts, weil sie sozial benachteiligt werden, sagt der Ökonom Marcel Fratzscher. Die Ungleichheit sinkt, sagt Kollege Clemens Fuest. Ein Streitgespräch

Flüchtlinge: Ein Jahr in Deutschland

Im Herbst 2015 diskutierten sie in der ZEIT über ihr neues Leben als Flüchtlinge: Fünf ehemalige Unternehmer aus Syrien. Heute berichten sie von ihren Erfahrungen.