© Michael Heck
Mich hat das Studium der Politikwissenschaft (der Staat!) und der Volkswirtschaftslehre (der Markt!) geprägt. In meiner Promotion ging es darum, wie die EU ungleiche Ergebnisse des Marktes auszugleichen versucht (EU-Kohäsionspolitik). In meinen Artikeln beschäftige ich mich meist mit dem Arbeitsmarkt und mit der Frage, wie wir den nötigen sozialen Ausgleich gestalten.

Meine wichtigsten Artikel

© REUTERS/Stefanie Loos

Asylpolitik: Heute Flüchtling, morgen Arbeitsloser?

Bisher war die Asylpolitik davon geprägt, Neuankömmlinge von deutschen Arbeitsplätzen fernzuhalten. Jetzt beginnt ein Umdenken. Aber die Probleme sind riesig.

Arbeit: Immer viel zu tun

In der japanischen Industriestadt Kitakyushu bauen Roboter Roboter. Sie werden in alle Welt verschifft, um Menschen zu ersetzen. Trotzdem geht uns die Arbeit nicht aus.

Weitere Artikel

© Carsten Rehder/dpa

Immobilien: Mieten oder kaufen

Was tun, wenn man etwas Geld hat, aber noch keine eigene Immobilie? Drei Autoren berichten, wie sie persönlich an die Frage herangehen.

© Sebastian Kahnert/dpa

Aufstieg der Populisten: Ist die Ungleichheit schuld?

Menschen wählen rechts, weil sie sozial benachteiligt werden, sagt der Ökonom Marcel Fratzscher. Die Ungleichheit sinkt, sagt Kollege Clemens Fuest. Ein Streitgespräch

Flüchtlinge: Ein Jahr in Deutschland

Im Herbst 2015 diskutierten sie in der ZEIT über ihr neues Leben als Flüchtlinge: Fünf ehemalige Unternehmer aus Syrien. Heute berichten sie von ihren Erfahrungen.

© Julian Stratenschulte/dpa

VW: Geld für die Betrogenen

Wegen der Dieselmanipulationen zahlt Volkswagen jedem seiner amerikanischen Kunden bis zu 10.000 Dollar. Sollen auch deutsche Käufer finanziell entschädigt werden?

© Ralf Hirschberger/dpa

Sozialpolitik: Der wirkungslose Mindestlohn

Armut verhindert? Ungleichheit verringert? Fehlanzeige! Knapp zwei Jahre nach seinem Inkrafttreten wird sichtbar, wie wenig er verändert hat.