© Michael Heck
Mich hat das Studium der Politikwissenschaft (der Staat!) und der Volkswirtschaftslehre (der Markt!) geprägt. In meiner Promotion ging es darum, wie die EU ungleiche Ergebnisse des Marktes auszugleichen versucht (EU-Kohäsionspolitik). In meinen Artikeln beschäftige ich mich meist mit dem Arbeitsmarkt und mit der Frage, wie wir den nötigen sozialen Ausgleich gestalten.

Meine wichtigsten Artikel

Arbeit: Immer viel zu tun

In der japanischen Industriestadt Kitakyushu bauen Roboter Roboter. Sie werden in alle Welt verschifft, um Menschen zu ersetzen. Trotzdem geht uns die Arbeit nicht aus.

Weitere Artikel

© Caroline Seidel/dpa

Einkommen: Ungleich bleibt ungleich

Die Wirtschaft wächst und wächst, aber der Unterschied zwischen Arm und Reich verringert sich nicht. Was läuft da schief?

© Stephan Schmitz für DIE ZEIT

Tarifverhandlungen: Hey Boss, ich brauch mehr Zeit!

Es geht nicht nur um Geld, sondern um flexibles Arbeiten. Das macht den Tarifstreit zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern so heikel. Kommt jetzt die 28-Stunden-Woche?

© acilo/Getty Images

Mindestlohn: Arbeit, die nicht bezahlt wird

Viele Arbeitnehmer arbeiten länger, als es auf dem Lohnzettel den Anschein hat. Die Bundesregierung sollte die Kontrollen für den Mindestlohn verbessern.

© Steven Lüdtke/dpa Picture-Alliance
Serie: Fakt oder Fake

Pflanzengift: Böse, böser, Glyphosat

Der Wahrheitscheck in der Wirtschaft: Sind bei der Genehmigung des Pflanzengifts die Interessen der Industrie wichtiger als die Gesundheit der Bürger?

© dpa

Rente mit 63: Die Sonder-Spezialregel

Plötzlich wird über die Rente mit 63 gestritten. Gut so. Zu starre Altersregeln sind sinnlos. Eine Jamaika-Koalition sollte den Zugang zur Rente komplett neu regeln.