© Michael Heck
  • Artikel
© dpa

Das Rauhe Haus: Mein Ort der Menschlichkeit

Seit gut 180 Jahren ist das Rauhe Haus in Horn eine Bastion gegen Armut, Dummheit und Intoleranz – und somit der Hamburger Lieblingsort unser Autorin.

© dpa

Demokratie: Von wegen "die anderen"

Was jeder Einzelne tun kann, um die Demokratie zu stärken, in der er lebt. Zehn Ansatzpunkte, die gar nicht schwer umzusetzen sind

© Sion Touhig/Newsmakers

Junge Frauen: Macht Euch nicht klein!

Im Beruf Erfolg haben, eine Familie gründen und trotzdem gut gelaunt bleiben: Wie geht denn das? Zehn Wahrheiten für junge Frauen

© Markus Tedeskino für DIE ZEIT
Serie: 70 Jahre ZEIT

Medienwandel: "Lügenpresse? Pfeift doch drauf!"

Dürfen Journalisten Politik machen? Anlässlich des ZEIT-Jubiläums streiten Theo Sommer und Charlotte Parnack über Transparenz, Grapscher im Büro und den Medienwandel.

© Markus Hintzen für DIE ZEIT
Serie: 70 Jahre ZEIT

Dieter von Holtzbrinck: "Helmut Schmidt hat mich gegrillt"

Dieter von Holtzbrinck ist seit 20 Jahren Verleger der ZEIT. Im Interview spricht er über das anfängliche Misstrauen der Redakteure und seine Scheu vor Öffentlichkeit.

Beruflicher Erfolg: Was soll nur aus euch werden?

Sitzen geblieben, Hilfsjobs gemacht, Abitur über den zweiten Bildungsweg nachgeholt: Sechs prominente Schulversager erzählen, warum sie im Leben doch Erfolg hatten.

Strafvollzug: "Ich bin heulend raus"

Ein Gespräch mit den ehemaligen Gefängnisdirektoren Katharina Bennefeld-Kersten und Jobst Poenighausen über gute und entsetzliche Zeiten im Knast – und über ihre Ehe

Moderne Familien: Soll das eine Familie sein?

Ein katholischer Priester wird evangelisch, damit er seinen Freund heiraten kann. Zwei Familien ziehen in eine WG. Sechs Autoren erzählen, wie sie ihre Familie erleben.