© Jakob Börner

Schwerpunkte

Hamburg China Südostasien
Sprach mal annähernd fließend Chinesisch und konnte es leidlich gut lesen. Hat heute immer noch großes Interesse an Ost- und Südostasien. Seit 1996 als Onlineredakteur tätig. Seine Hauptbetätigungsfelder sind die Internationale Politik – und die Stadt Hamburg. Was er an Texten am meisten schätzt, ist das gute Argument.

Meine wichtigsten Artikel

© David Gray/Reuters

Kulturrevolution: Maos Werkzeugkasten

Propaganda, Repression: 50 Jahre nach Beginn der Kulturrevolution bedienen sich Chinas Herrscher Methoden, die fatal an damals erinnern. Es herrscht ein Klima der Angst.

© REUTERS/Damir Sagolj

Nordkorea: Arm, aber mit Bombe

Bomben bauen und die Wirtschaft entwickeln: Nordkoreas Führung feiert seine Atomtechnik. Kim Jong Un braucht den Parteitag, um seine Macht zu festigen.

Weitere Artikel

© REUTERS/Erik De Castro

Nordkorea-Konflikt: Zweifelhafte Verbündete

US-Präsident Trump zeigt wenig Bedenken gegenüber autokratischen Führern. Wegen des Nordkorea-Konflikts hat er die Staatschefs Thailands und der Philippinen eingeladen.

© Ed Jones/AFP/Getty Images

Nordkorea: Kein Termin für die Chinesen

Trump droht und lockt, doch China hat auf Nordkorea keinen politischen Einfluss mehr. Es kann dem Atomstaat allenfalls den Ölhahn abdrehen. Doch was bringt das?

© Nicolas Asfouri/AFP/Getty Images

USA und China: Der Gast ist der Starke

Handelsfragen und Nordkorea bestimmen den ersten Besuch von Chinas Präsident Xi bei Trump. Die US-Regierung ist schlecht vorbereitet, eine klare China-Strategie fehlt.

© Lintao Zhang/Getty Images

China – USA: Wird Trump ein China-Softie?

Bei seinem öffentlichen Statement in Peking präsentierte US-Außenminister Tillerson eine handzahme US-Regierung. Unklar ist, ob das Absicht oder Unerfahrenheit war.

© Wang Zhao/AFP/Getty Images

Nordkorea: Pekings Kohle-Signal an Trump

China kauft keine Kohle mehr aus Nordkorea. Das könnte ein Angebot für neue Verhandlungen sein, aber auch eine Warnung an Diktator Kim Jong Un.