© Michael Heck
Geboren wurde ich 1975 im polnischen Torun. Seit 2004 arbeite ich für DIE ZEIT, zunächst im damaligen Ressort Leben (heute ZEITmagazin). Mich interessieren Gegenwartsanalysen genau so sehr wie das weite Reich der Kunst, der Literatur und der Musik.
  • Artikel
© Spencer Platt/Getty Images

Flüchtlingspolitik: Linke Wendemanöver

Auch unter Linken wird neuerdings Kritik an der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel laut. Dient die deutsche Hilfsbereitschaft nur der Sicherung der Austeritätspolitik?

© Thomas Lohnes/Getty Images

Udo Lindenberg: Ein Mann ohne Plan B

Udo Lindenbergs neues Album heißt "Stärker als die Zeit", und dieses Motto charakterisiert seine ganze Karriere. Zum 70. eine kleine Reise durch die Songs seines Lebens

Maxim Biller: "Die Deutschen kriegen es ab"

Warum wird sein nächster Roman "Biografie" 900 Seiten lang? Ein Gespräch mit Maxim Biller über das Buch, seine Weltsicht, die Flüchtlinge und das "Literarische Quartett".

Journalismus: Suuuper!

Über Angela Merkels Vater, einen Seat Marbella und die erstaunliche Gefahr brandenburgischer Alleen

© imago/xcitepress

Osten: Sie hassen die Moral der Mächtigen

Für die Menschen im Osten war internationale Solidarität stets ein Propagandatrick der sozialistischen Elite. Jetzt fühlen sie sich an die Parolen von damals erinnert.

© dpa

Flüchtlinge: Die Verbannten

Wen meinen wir, wenn wir von Flüchtlingen sprechen? Erst jetzt wird sichtbar, in welchem Ausmaß wir es mit den "Illegalen", den "sans-papiers", zu tun haben werden.

Köln: Bitte nicht stören

Woher kommt das Bedürfnis, jeden noch so handfesten Skandal sogleich zu relativieren?

Nächste Seite