© Jakob Börner
Geboren 1987. Studium des Wissenschaftsjournalismus mit Schwerpunkt Biowissenschaften/Medizin an der TU Dortmund. Von 2009 bis 2010 als Volontärin im Wissen bei ZEIT ONLINE, danach frei für diverse Medien gearbeitet und schließlich ZEIT-Redakteurin von 2011 bis 2012. Kurzer Seitensprung: Bis 2013 stellvertretende Leiterin im Ressort Life Sciences des New Scientist. Anschließend sechs Wochen mit dem IJP in Südafrika. Dann zurückgekehrt und seit Oktober 2013 als Redakteurin im Wissenschaftsressort von ZEIT ONLINE in Berlin. Trägerin des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus 2014 in der Kategorie Nachwuchs. Top 30 unter 30 des Jahres 2015. Im selben Jahr mit dem im Team entstandenen Dossier "Wer darf Leben?" zum Down-Syndrom für den Grimme-Online-Award nominiert. 2016 auf der Shortlist des Ernst-Schneider-Preis für das Team-Projekt "Quantified Self".

Meine wichtigsten Artikel

© Sebastian Kahnert/dpa

Down-Syndrom: Wer darf leben?

Benjamin lebt, Luca ist tot. Entschieden haben das die Eltern. Ein Dilemma, in das Tests vor der Geburt immer mehr Paare stürzen. Ein Multimedia-Dossier zum Down-Syndrom

© Marko Djurica/Reuters

Großwildjagd: Der Löwenkopf ist inklusive

Das legale Geschäft mit dem Töten bedrohter Tiere wächst. Anbieter von Jagdreisen werben gar mit Artenschutz und Entwicklungshilfe. Ein Vergnügen auf Kosten der Natur.

Weitere Artikel

© Evan Vucci/AP/dpa

Psychologie: Trump liebt bloß sich selbst

Donald Trump ist ein Narzisst. Darüber sind sich Psychologen einig. Nur sei nicht sein Wesen das Problem, sondern sein Gedankengut.

© Mike Ehrmann/Getty Images

Super Bowl: Jetzt ist er der Größte aller Zeiten

Nie zuvor ging der Super Bowl in die Verlängerung, nie zuvor holte ein Team 25 Punkte Rückstand auf. Doch Tom Brady führte die New England Patriots noch zum Titel.

© Philip Dalladay-Simpson und Eugene Gregoryanz

Metallischer Wasserstoff: Bitte einmal ganz fest pressen!

Forschung unter Hochdruck: Zwei Physiker wollen geschafft haben, woran zahlreiche andere 80 Jahre lang scheiterten – das Element Wasserstoff in ein Metall verwandeln.