© Michael Heck
Geb. in Mönchengladbach, Studium der Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte, Promotion in Freiburg i. Br. über deutsche Naturlyrik. Henri-Nannen-Schule in Hamburg, seit 1993 bei der ZEIT in verschiedenen Funktionen: Redakteur und Ressortleiter ZEITmagazin, stellv. Ressortleiter Feuilleton, Kulturreporter, Redaktionsleiter ZEIT-App.
  • Artikel

Meine wichtigsten Artikel

Das Hannover-Prinzip

Wo Gerhard Schröder draufsteht, ist die niedersächsische Landeshauptstadt drin. Eine Ortsbesichtigung auf der Suche nach dem Stil des Kanzlers

Kalkutta: Bis die Augen überlaufen

Als Günter Grass vor 17 Jahren nach Kalkutta reiste, sah er in der Stadt nur einen »Scheißhaufen Gottes«. Jetzt fuhr er nochmals dorthin – und war erstaunt, wie viel sich verändert hat

Deutschland: Fähre ins Himmelreich

Die Mark Brandenburg ist die Landschaft des großen Lyrikers Peter Huchel. Hier durchbohrt das Schilf den Nebel, und die Kiefern erzählen unaufhörlich Geschichten

Weitere Artikel

© MARK RALSTON/AFP/Getty Images

Bobfahren: Battle of the Bobs

Das spannendste Rennen der Bobgeschichte endet mit einem Doppelgold für Kanada und Deutschland. Doch dahinter steckt ein sonderbarer Technikwettstreit.

©Catrinus van der Veen/Getty Images

Eisschnelllauf: Ein Land auf Kufen

Wie immer gewinnt Holland fast alles im Eisschnelllauf. Der Erfolg reicht zurück ins Mittelalter und hat blutige Wurzeln. Eine Kulturgeschichte des Schlittschuhlaufens

© David J. Phillip / AP/dpa

Eiskunstlauf: Nur ein Weltwunder konnte helfen

Ein sporthistorischer Moment: Nach einem Fehler im Kurzprogramm gewinnen Aljona Savchenko und Bruno Massot dank einer perfekten Kür doch noch Gold. Dann fließen Tränen.

© Clive Mason/Getty Images

Eric Frenzel: König der Windgebeutelten

Er ist brutal stark im Kopf, wie ein Steinbock springt er bergauf: Eric Frenzel wird wieder Olympiasieger in der nordischen Kombination. Weil er stärker ist als der Wind.

© GIAN EHRENZELLER/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Wintersport: Wo die jungen Fans abhängen

Beim Slopestyle der Snowboarder heizen DJs dem Publikum ein. Es ist die lässigste olympische Disziplin. Doch auch sie kann das große Problem des IOC nicht übertünchen.

© Tobias Hase/dpa

Felix Loch: Doch dann kam Kurve neun

Wegen eines Fahrfehlers im entscheidenden Durchgang entgleitet Rodler Felix Loch noch der sicher geglaubte Olympiasieg. Für seinen Sport war es dennoch ein guter Abend.