© Jakob Börner

Schwerpunkte

Fiction Medien
Ist in Berlin geboren, hat Journalistik und Germanistik in Leipzig, Zürich und Hong Kong studiert und dann vor allem für das Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung" geschrieben. War bis Ende 2016 Kulturredakteur bei ZEIT ONLINE.

Meine wichtigsten Artikel

Awkwardness: Die neue Peinlichkeit

Neurosen waren gestern. Heute ist Awkwardness die Grundeinstellung des modernen Menschen. Sie durchdringt sämtliche Lebensbereiche. Höchste Zeit, dass wir drüber reden.

© Noah Kalina

Tao Lin "Taipeh": Neutral wie ein Hamster

Ist Liebe unmöglich geworden? Tao Lins Meisterwerk "Taipeh" ist eine hochsensible und verzweifelt romantische Erkundung unserer heutigen Beziehungslosigkeit.

Weitere Artikel

© lillian Suwanrumpha/AFP/Getty Images

Narzissmus: Ich, ich, ich

Narzissten dominieren die sozialen Medien, sie fotografieren sich unentwegt und jetzt werden sie auch noch Präsident. 2016 war genau das Egojahr, das wir verdient haben.

"Postfaktisch": Das Wort des Jahres ist "falsch"

Das Postfaktische hat innerhalb von neun Monaten eine steile Karriere hingelegt: vom Intellektuellenbegriff zur Allzweckwaffe. Ist die Vernunft überhaupt noch zu retten?

Donald Trump: Mit den Waffen seiner Gegner

Donald Trump hat gezeigt, wie man die offene Demokratie minutiös ausmanövriert. Sein Kulturkampf wurde mit Mitteln geführt, die die Liberalen erfunden haben.

© Catherine Benson/reuters

"Die Rückkehr der Diener": Der Kindermädchen-Jetset

Wenn die Herrschaften zur Arbeit gehen, übernehmen Angestellte Haushalt und Kinder. "Die Rückkehr der Diener" ist eine erstaunliche Entwicklung in volldigitalen Zeiten.

© ARD
Serie: Der bessere Dreh

"Tatort" Dortmund: Interne Ermittlungen

Die Dortmunder Kommissare müssen sich mit einem Polizeipsychologen auseinandersetzen, der ihre geistige Gesundheit prüfen will. Doch irgendetwas stimmt nicht.