Hanne Schweitzer ist Redakteurin beim Redaktionsbüro SPS Spotpress Services GmbH.
  • Artikel
© Mario Anzuoni/Reuters

Brennstoffzellenautos: Dampf statt Diesel

Wasserstoffautos sind sauber, können schnell tanken und mehrere Hundert Kilometer weit fahren. Was bislang fehlt, um sie populärer zu machen: mehr Tankstellen.

© Bernd Weissbrod

Start-ups: Gründen für Daimler

Der Daimler-Konzern braucht neue Ideen, am besten aus den eigenen Reihen: Mitarbeiter sollen intern wie im Start-up arbeiten können – nur ohne finanzielles Risiko.

© Hersteller

Opel Adam: Mit Charme und Qualität

Unter den Kleinwagen zählt der Opel Adam als Neuwagen eher zu den teuren Modellen. Gebraucht ist der Lifestyle-Flitzer günstiger – und zu empfehlen.

Elektroautos: Der Zuschuss ist ein Flop

Die Kaufprämie für Elektroautos sollte den Durchbruch für die E-Mobilität bringen. Die Bilanz nach einem halben Jahr ist allerdings ernüchternd.

Autofahren: Was 2017 für Autofahrer wichtig wird

Das Bußgeld für Handynutzung am Steuer steigt, die Reichweite von E-Autos auch. Und das autonome Fahren wird verstärkt getestet. Auch Radler müssen sich etwas umstellen.

© DHL

Paketlieferung: Das Auto wird zur Packstation

DHL und Smart testen in zwei deutschen Städten, wie sich der Kofferraum zur Paketannahme nutzen lässt. Die Technik dafür stammt vom Carsharingdienst der Daimler-Tochter.

© Volvo

Lkw: Eine virtuelle Knautschzone um den Laster

Assistenzsysteme könnten viele schwere Lkw-Unfälle verhindern. Auf der IAA Nutzfahrzeuge zeigen die Hersteller, wie sie etwa dem toten Winkel den Schrecken nehmen.

© Daimler

Autonomes Fahren: Der Laster wird zum Hightechgerät

Die Logistikbranche steht vor dem Umbruch: Der Lkw der Zukunft ist vernetzt und fährt selbst, wie die IAA für Nutzfahrzeuge zeigt. Das soll Spediteuren die Kosten senken.

© Daimler

Lkw: Nie mehr toter Winkel

Darauf warten Lkw- und Radfahrer schon lange: Technik, die im Lastwagen den Fahrer beim Abbiegen vor Personen im toten Winkel warnt. Jetzt kommen solche Systeme.