© Jakob Börner
Jahrgang 1971, geboren und aufgewachsen im sonnigen Südwesten, dann immer weiter gen Norden und Osten gewandert: Studium der Geschichte, Philosophie und Literaturwisschenaft in Freiburg, Bielefeld und Berlin, später noch Journalismus in Mainz. Seit 1995 (mit Unterbrechungen) Wahlberlinerin. Onlineredakteurin der ersten Stunde (Netzeitung) und seit 2005 bei ZEIT ONLINE.

Das treibt mich an

Hinter die politischen Phrasen zu gucken, zu verstehen, wie Dinge wirklich zusammenhängen und wem welcher Lösungsvorschlag nützt oder schadet.

Diesem Thema widme ich die meiste Zeit

Seit September 2015 ist das die Asyl- und Flüchtlingspolitik in allen Facetten.

Das mache ich jenseits von meiner Arbeit

Drei Kinder auf ihrem Weg ins Leben begleiten.

Meine wichtigsten Artikel

© Vladimir Simicek/AFP/Getty Images

Flüchtlingspolitik: Grenze schließen – geht das?

Der Druck auf Merkel, die Grenze für Flüchtlinge zu schließen, wächst – und wird in den kommenden Wochen weiter steigen. Doch es gibt gute Gründe, die dagegensprechen.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Bedrohte Politiker: "Der Türke verdient den Museltod"

Immer mehr Politiker machen öffentlich, in welch massiver Weise sie beschimpft und bedroht werden. Hat sich der Ton verschärft? Und was lässt sich dagegen tun?

Weitere Artikel

© Oliver Dietze/dpa

CDU-Vorstand: Bloß nicht aufregen

Die CDU hat sich im Saarland auf das Wahljahr 2017 eingestimmt. Dabei greift sie auf Altbewährtes zurück. Strittige Fragen bleiben offen.

© Steffi Loos/Getty Images

Terrorabwehr: Harsche Maßnahmen, begrenzte Wirkung

Abschiebehaft und Fußfesseln: Nach dem Berliner Anschlag demonstriert die Regierung Entschlossenheit. Doch für mehr Sicherheit ist anderes entscheidender.

© Fredrik von Erichsen/ dpa

Gefährder: "Die Fußfessel ist ein Placebo"

Fußfesseln für Gefährder? Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins, Ulrich Schellenberg, hält das für reine Symbolpolitik. Viel wichtiger sei es, die Polizei zu stärken.

© Fredrik von Erichsen/dpa

Extremismus: Ein kleines Plus an Sicherheit

Elektronische Fußfesseln für verurteilte Islamisten – das will mittlerweile auch die SPD. Attentate lassen sich damit aber kaum verhindern.

© Patrick Seeger/dpa

Abschiebung: Freiwillig ist billiger

Abgelehnte Asylbewerber bekommen Geld, wenn sie das Land wieder verlassen. Das leuchtet vielen nicht ein. Doch auch für den Staat ist das besser als eine Abschiebung.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Anschlag in Berlin: Wie die CSU für Sicherheit sorgen will

Die CSU hat einen ganzen Katalog von sicherheitspolitischen Maßnahmen vorgelegt. Sind sie geeignet, um Anschläge wie den von Berlin zu verhindern?