Schreibt über Film, unter anderen für "Tagesspiegel" und das Magazin "epd Film"

"The Founder": Die große Big-Mac-Vision

Der Film "The Founder" erzählt die Geschichte der Fast-Food-Kette McDonald's weniger als Traum denn als kapitalistische Realität: von der cleveren Idee zur Profitgier.

"Hacksaw Ridge": Die Schlacht eines Pazifisten

Mel Gibson hat einen pazifistischen Sanitäter des Zweiten Weltkriegs als Held inmitten von Gewalt inszeniert. Aber ist das oscarnominierte Drama nun ein Antikriegsfilm?

"Die Blumen von gestern": Entsetzlich komisch

"Die Blumen von gestern" ist eine romantische Komödie, die den Enkel eines SS-Mörders mit der Enkelin eines Holocaust-Opfers verkuppelt. Das soll gut gehen?

© Piffl Medien

"El Olivo": Warum nicht mal einen Ölzweig pflanzen

Der Öko-Märchenfilm "El Olivo" handelt tatsächlich von einem Olivenbaum. Es geht aber auch um die Folgen der Krise (in Spanien) und Geschäftemacherei (in Deutschland).

© Studiocanal Filmverleih

"Bastille Day": Eine Fiktion von Terror in Paris

Ein Terroranschlag erschüttert Paris. So der Plot von "Bastille Day", der im Herbst 2014 gedreht wurde. Erst jetzt kommt er ins Kino – und wirkt wie zufällig visionär.