© Jakob Börner
Seuchen, Naturkatastrophen, Gesundheit, Drogen und Sex: Vor allem damit beschäftigt sich Sven Stockrahm für ZEIT ONLINE. Er ist seit 2009 Redakteur. Im Podcast "Ist das normal?" diskutiert er mit der Sexualtherapeutin Melanie Büttner und seiner Kollegin Alina Schadwinkel über alles zum Thema Sex. Das ist Aufklärung für jeden, wissenschaftlich fundiert. Seit 2013 schreibt Stockrahm zudem über Drogen, ihre Schäden und wie Konsumenten sich besser vor den negativen Folgen schützen können. Für ZEIT ONLINE verantwortet er die Zusammenarbeit mit dem Global Drug Survey. An der weltweit größten Drogenumfrage im Netz nehmen regelmäßig 30.000 Leser teil. Von März bis August 2015 leitete Stockrahm kommissarisch das Ressort Wissen/Digital/Studium. 2015 war er mit seinem im Team entstandenen Dossier "Wer darf Leben?" zum Down-Syndrom für den Grimme-Online-Award nominiert. 2012 wurde seine Berichterstattung zum Tsunami und Reaktorunglück von Fukushima als "Herausragende Leistung" mit dem Axel-Springer-Preis ausgezeichnet.

Da komme ich her

In Bremen geboren und aufgewachsen, in Dortmund Wissenschaftsjournalismus studiert, in Hamburg gearbeitet, nun verliebt in die Hauptstadt.

Diese Recherche hat etwas verändert

2011, halbes Jahr nach der Tsunami-Katastrophe in Japan: Zu sehen, wie Naturgewalten Küstenorte vernichtet haben und wie Menschen versuchen, nicht aufzugeben, hat mich berührt, begeistert und meine Perspektive auf Dinge verändert.

Meine wichtigsten Artikel

Sexpodcast: Ist das normal?

Zum Sex gehört der Orgasmus, Pornosucht gibt es nicht und die Missionarsstellung ist prüde? ZEIT ONLINE klärt Sie auf – im Podcast mit Sexualtherapeutin Melanie Büttner.

© Janine Stengel

Down-Syndrom: "Wir haben unseren Sohn getötet"

Behalten oder abtreiben? Lisa und Richard Erdinger erfahren spät in der Schwangerschaft, dass ihr Sohn Luca Down-Syndrom hat. Die Geschichte einer falschen Entscheidung

Weitere Artikel

© Lea Dohle
Serie: Ist das normal

Sexuelle Orientierung: Alles außer hetero

Wie viel Homo steckt in Ihnen? Niemand sucht sich die sexuelle Anziehung aus. Sie ist oft fließend und das ist auch gut so. Im Sexpodcast "Ist das normal?" wird es queer.

© Tibor Kulczar/IMP-IMBA

Nobelpreis in Chemie: Ganz großes Mikrobenkino

Wie Salmonellen Körperzellen Gift spritzen? Dank der frostigen Kryomikroskopie kann man das sehen. Und damit kleinste Strukturen von Leben. Das verdient den Nobelpreis.

© Jeremy Thomas/unsplash.com

Nobelpreis für innere Uhr: Tick, tack, tick, tack…

Schlafen, essen, wachen: Alles Leben folgt einem inneren Rhythmus. Gene steuern diese biologische Uhr. Eine nobelpreiswürdige Erkenntnis. Wären Tag und Nacht also egal?

© Lea Dohle
Serie: Ist das normal

Sexfantasien: Wildes Kopfkino

Die Gedanken sind frei, auch beim Sex. Um feuchte Träume und Fantasien mit dem Chef geht es im Sexpodcast "Ist das normal?". Wir klären, ob das alles was zu bedeuten hat.