© ZEIT ONLINE
  • Artikel

Russland: Die "neue Normalität" ist die alte

Europa kann einen Neuanfang mit Russland nicht dem politischen Anfänger Trump überlassen. Es muss eine zukunftsfähige Ordnung entwerfen und aus der Geschichte lernen.

Donald Trump: Donald ist nicht Ronald

Als Reagan US-Präsident wurde, waren die Bedenken groß, doch es kam nicht so schlimm. Können uns nach Trumps Wahlsieg ähnliche Argumente beruhigen wie damals?

Theresa May: Und jetzt, Theresa Maybe?

Der Brexit wird trotz der Entscheidung des britischen High Court nicht per se unwahrscheinlicher. Aber der Austritt Großbritanniens aus der EU könnte sanfter werden.

China: Keiner will einen Handelskrieg

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ist zu komplizierten Gesprächen nach Peking gereist. Chinas Kaufrausch ist nur eines der Probleme im deutsch-chinesischen Verhältnis.

Südkorea: Doppelt in der Krise

In Seoul kämpft die Politik mit zwei sehr unterschiedlichen Problemen. Das eine wird vom Bruderstaat ausgelöst, das andere von einem Smartphone.

Angela Merkel: Der Kampf um die Seele Europas

Merkel in Deutschland abgesägt, Le Pen in Frankreich im Amt? Eine gruselige Vorstellung. Es wäre das Ende des Europas, das wir kennen – und brauchen.

Brexit: Welcher Brexit soll's denn sein?

Auch Wochen nach dem Referendum ist unklar, wie genau Großbritannien aus der EU ausscheiden möchte. Am Ende könnte gar Brüssel den Antrag aus formalen Gründen ablehnen.