© ZEIT ONLINE
Journalist und Online aus Überzeugung, europaaffin und Politiknerd. Ich habe Spaß daran, Dinge zu verstehen und zu erklären sowie Geschichten zu entdecken. Oft genug nachrichtengetrieben den Überblick behaltend.

Das treibt mich an

Verstehen wollen, warum Menschen und Dinge sind, wie sie sind.

Diese Recherche hat etwas verändert

An der türkisch-griechischen Grenze mit Flüchtlingen und Helfern sprechen und sehen, wie Menschen nach erfolgreicher Überfahrt übers Meer glücklich am Strand von Lesbos stehen. Warum sie ihr Leben riskieren müssen für ein Leben in Europa, verstehe ich seitdem noch weniger.

Meine wichtigsten Artikel

© Aris Messinis/AFP/Getty Images

Flüchtlingskrise auf Lesbos: Im endlosen Ausnahmezustand

Vor Lesbos wird der Wind täglich kälter, noch immer landen stündlich Flüchtlingsboote. Die Insel hat sich angepasst, die Hilfe funktioniert. Doch was wird im Winter?

© Alex Grimm/Getty Images

Anti-Terror-Gesetze: Wenn Gedanken strafbar werden

Die Regierung will schon die Reiseabsicht deutscher IS-Anhänger bestrafen. Damit geht sie über die Grenzen des Rechtsstaats hinaus. Und das für eher wirkungslose Gesetze.

Weitere Artikel

© Sean Gallup/Getty Images

Asylpolitik: "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

Das Bamf soll nach dem Willen der Regierung auf Handys von Asylbewerbern zurückgreifen dürfen, um ihre Identität festzustellen. Kritiker halten das für unverhältnismäßig.

© Monika Skolimowska/dpa

Familie: Wozu der ganze Stress?

Früher reichte ein Gehalt, um eine Familie zu ernähren. Heute braucht es zwei, heißt es. Aber stimmt das wirklich?