Toralf Staud ist freier Journalist und Buchautor in Berlin. Er ist Mitgründer des Onlinemagazins "klimaretter.info", hat das Portal netz-gegen-nazis.de mitaufgebaut und bloggt auf "klima-luegendetektor.de" über Grünfärberei in Politik, Wirtschaft und Medien.

Da komme ich her

Geboren 1972 in Salzwedel, studierte Staud nach Abitur und Zivildienst Journalistik und Philosophie in Leipzig und Edinburgh. Nebenher arbeitete er für die "taz", MDR info und die Nachrichtenagentur AP. Ab 1998 hat er als Redakteur der ZEIT unter anderem die rechtsextremistische Szene und die NPD beobachtet.

© Behar Anthony/EPA/dpa

Scott Pruitt: Donald Trumps idealer Kandidat

Einfach abschaffen, wie im Wahlkampf versprochen, kann Trump die US-Umweltbehörde nicht. Also schwächt er sie bestmöglich: mit einem Klimawandelskeptiker als neuen Chef.

© Kathryn Hansen/Nasa/Handout/Reuters

Meereisschmelze: Die Klimakurve des Grauens

Das Nordpolarmeer friert nicht zu, am Südpol taut es heftig. Diesen Herbst gibt es so wenig Meereis, dass es Klimaforscher erstaunt. Ist das der Point of no Return?

© Reuters/Fabian Bimmer

Adolf Hitler: Raunen und witzeln

Für die rechte Szene heute greift Hitlers Bestseller die falschen Themen auf: Der Islam war gar kein Thema. Allein den Mythos um die Person Adolf Hitler stärkt das Buch.

© Benjamin Beytekin/action press

Violence against refugees: Germany in flames

Over 200 dangerous attacks and almost no convictions: Our research reveals just how impotent the state has been in the face of anti-refugee violence.

© Benjamin Beytekin/action press

Gewalt gegen Flüchtlinge: Es brennt in Deutschland

Mehr als 200 Mal haben Täter in diesem Jahr Flüchtlingsheime angegriffen. Gefasst wurde kaum jemand. Wie kann das sein? Eine Recherche von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT

AfD: Höcke ist kein Nazi

Vieles, was der Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke sagt, klingt absonderlich. Doch wer ihn in die Nazi-Ecke stellt, hat ihn nicht verstanden – sondern hilft ihm nur.

Flüchtlingsheime: Es wird weiter glühen

Seit Wochen werden immer wieder Flüchtlingsheime angezündet, wie schon einmal, in den neunziger Jahren. Doch immerhin der Widerstand ist jetzt stärker.