© Michael Heck
  • Artikel
© Joel Saget/AFP/Getty Images

Magnus Carlsen: Ein Held für tausend Hefte

Der neue, alte Schachweltmeister Magnus Carlsen erinnert an eine Comicfigur, vertraut, liebenswert, widersprüchlich. Welch ein Gegensatz zu seinem Gegner Sergej Karjakin!

© Mark Kauzlarich/Reuters

Magnus Carlsen: Der neue ist der alte Sieger

Der Herausforderer Karjakin kratzte gehörig am Mythos des Weltmeisters. Doch mit einem wunderschönen Zug beendete Carlsen die WM. Das WM-Finale im Live-Blog

© World Chess

Schach-WM: Hier schon mal das Fazit

Nach elf von zwölf Runden: Schwacher Carlsen, schwacher Karjakin – und wer Weltmeister wird, wissen wir immer noch nicht.

© Ole Kristian Strøm

Schach-WM: Der Desperado macht's aus der Hüfte

Sensation durch Carlsen in der zehnten Runde: Dem Weltmeister gelingt es, eine Schachpartie zu gewinnen! Sein Herausforderer Karjakin versucht, die Fassung zu wahren.

© World Chess

Schach-WM: Carlsen schlägt zurück

Nach wechselvollem Verlauf gelang Schachweltmeister Magnus Carlsen in der zehnten Partie der dringend benötigte erste Sieg. Sergej Karjakin hielt dem Druck nicht stand.

© Jork Weismann

Vincent Keymer: Ein kleiner König

Vincent Keymer ist elf und die größte Hoffnung des deutschen Schachsports. Am liebsten macht er die Würgeschlange: Einen Vorteil rausholen und dann die Schlinge zuziehen.

© Ole Kristian Strøm

Schach-WM: Magnus schlägt Carlsen

Beobachtungen während der neunten Partie: Der Weltmeister braucht gar keinen Gegner, er ist sich selbst genug. Karjakin scheint aus seiner Sicht keine Rolle zu spielen.

© picture alliance / AP Photo

Schach-WM: Hilflos irrt Carlsens Dame umher

In der achten Partie will Magnus Carlsen den Sieg um jeden Preis. Dann beschert Sergej Karjakin ihm die erste Niederlage.

© Seth Wenig/AP/dpa

Schach-WM: Karjakin holt die Thermoskanne raus

Der Herausforderer erscheint zum siebten Remis wie ein Amateur zum Sonntagsspiel. Die Fans sehnen sich nach einem Sieg und nach Fabiano Caruana. Der kommt tatsächlich!